Warship

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Originaltitel Warship
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Genre Abenteuerfilm
Erscheinungsjahre 1973–1977
Länge 50 Minuten
Episoden 45 in 4 Staffeln
Produktions-
unternehmen
British Broadcasting Corporation
Stab
Idee Ian Mackintosh, Anthony Coburn
Produktion Anthony Coburn, Joe Waters
Musik Anthony Isaac
Schnitt Ian Mackintosh
Erstausstrahlung 7. Juni 1973 auf BBC 1

Warship (Deutsch: Kriegsschiff) ist eine britische Fernsehserie, die in enger Kooperation von BBC, Royal Navy und der Australischen Marine entstand. Star der Serie ist die fiktive Fregatte HMS Hero der Leander-Klasse. In den Niederlanden wurde die Serie unter dem Titel Alle hens aan dek (Deutsch: Alle Mann an Deck) ausgestrahlt. Die Erstausstrahlung erfolgte vom 7. Juni 1973 bis zum 29. März 1977 auf BBC1.

Weitere technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darsteller und Rollen:

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie thematisiert einerseits den Alltag auf Schiffen der Royal Navy, andererseits den Kalten Krieg, politische Krisen oder seepolizeiliche Aufgaben wie der Bekämpfung des Schmuggels.

Produktionsnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

HMS Phoebe (F42) beim Einlaufen in die Hampton Roads (1990)
HMAS Torrens DE-53

Die Serie wurde hauptsächlich an Bord von HMS Phoebe gedreht, daneben jedoch auch auf sechs anderen Einheiten der Leander-Klasse. Für einige Szenen, die in Hongkong und Singapur gedreht wurden, diente die australische HMAS Derwent als Kulisse. An den Dreharbeiten waren weiterhin beteiligt der Flugzeugträger HMS Ark Royal und HMS Bulwark, der Kreuzer HMS Blake sowie das U-Boot HMS Andrew. Weitere Drehorte außerhalb Großbritanniens waren Gibraltar, Malta und Norwegen.

Die Idee zur Serie stammte von dem Marineoffizier Lieutenant Commander Ian Mackintosh und dem BBC-Produzenten Anthony Coburn. Vorbild war die britische Kriminalfernsehserie Task Force Police für die Polizei. Mackintosh wurde für seine Tätigkeit anlässlich seines Ausscheidens bei der Royal Navy 1976 der MBE verliehen. Mackintosh, Jg. 1940, gilt seit einem Flug über dem Golf von Alaska am 7. Juli 1979 als verschollen.

Merchandising[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Grundlage der Serie entstanden drei Bücher und ein Brettspiel. Der Modellbauhersteller Airfix bewarb seinen 1969 erschienen Plastikmodellbausatz (Maßstab 1/600) des Typschiffs der Leander-Klasse von 1975 bis 1979 mit dem Hinweis auf die BBC-Serie.

Überlieferung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014/15 erschien eine DVD-Edition der Serie. Einige Episoden sind auf youtube.com eingestellt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]