When the Going Gets Tough, the Tough Get Going

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
When the Going Gets Tough, the Tough Get Going
  DE 2 03.02.1986 (17 Wo.)
  AT 8 15.03.1986 (12 Wo.)
  CH 2 16.02.1986 (14 Wo.)
  UK 1 25.01.1986 (16 Wo.)
  US 2 30.11.1985

When the Going Gets Tough, the Tough Get Going ist ein Lied von Billy Ocean aus dem Jahr 1985, welches von ihm, Robert Lange, Wayne Anton Braithwaite und Barry James Eastmond geschrieben wurde. Es ist ein Soundtrack zum Film Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

When the Going Gets Tough, the Tough Get Going wurde weltweit am 15. November 1985 veröffentlicht, von da aus wurde es ein Nummer-eins-Hit in Großbritannien, Irland, Australien, Kanada, Niederlande, Belgien und Norwegen.

Das Lied ist 5:44 Minuten lang und erschien im Album Love Zone. Auf der B-Seite befindet sich eine Remix-Version des Liedes.

Musikvideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Musikvideo[2] spielen unter anderem Michael Douglas, Danny DeVito und Kathleen Turner mit. Der Clip enthält auch einige Szenen aus dem Film. Zu Beginn des Videos reden Michael Douglas und Kathleen Turner miteinander, dann rennen sie weg und Soldaten schießen mit Waffen auf sie. In einer weiteren Szene singt Billy Ocean den Song auf einer Bühne. Bei seiner Darbietung wird er von einer Band begleitet, in der einer Schlagzeug, ein anderer Keyboard, einige Blasinstrumente und andere Gitarre spielen. Douglas, DeVito und Turner führen auch das Playback zum Backgroundgesang durch.

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bedeutung des Titels[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

When the going gets tough, the tough get going gilt als Leitspruch der Familie Kennedy und wird Joseph P. Kennedy, dem Vater des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, zugeschrieben.[3] Im März 2005 zitierte der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder dieses Idiom im Sinne von Wenn die Zeiten hart werden, kommen die harten Jungs erst so richtig in Schwung.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quellen Chartplatzierungen: DE / AT / CH / UK / US, abgerufen am 22. Juli 2013.
  2. Musikvideo in mojvideo.com
  3. Ekkehard Zöfgen (Hrsg.): Idiomatik und Phraseologie. In: Fremdsprachen Lehren und Lernen. Jg. 21, 1992, S. 101.
  4. Jens König: Harte Jungs in harten Zeiten. In: taz, 19. März 2005.