Wie erziehe ich meine Eltern?

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Wie erziehe ich meine Eltern?
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) 2002–2004, 2008–2009
Länge ca. 25 Minuten
Episoden 39 in 3 Staffeln
Genre Comedy
Produktion Polyphon Leipzig Film & Fernseh GmbH / MDR
Idee Sibylle Durian
Musik Franz Bartzsch
Kamera Rainer Kotte
Erstausstrahlung 18. November 2002 auf ARD
Besetzung

Siehe Hauptdarsteller

Wie erziehe ich meine Eltern? ist eine deutsche Comedyserie des MDR aus dem Jahr 2002. Sie wird bis heute im KI.KA und in der ARD ausgestrahlt. Nachdem die ersten Staffeln der Serie mehrfach ausgestrahlt worden waren, die Kinderdarsteller aber schon dem Alter entwachsen waren, wurde 2010 eine Neuauflage mit neuen Darstellern als sogenannte dritte Staffel veröffentlicht, die aber keine Handlungsverknüpfung zur ursprünglichen Serie besitzt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie erziehe ich meine Eltern? handelt von den Familien Wolkenfuß und Freytag, die aus Versehen beide dieselbe Doppelhaushälfte in Taucha bei Leipzig gekauft haben. Beide fühlen sich schon beim Einzug wie zuhause und haben sich mental eingerichtet, gäbe es da nicht den Anspruch, wer welche Hälfte bekommen soll. Die erste handfeste Auseinandersetzung von Psychiater Dr. Karl Wolkenfuß (Heinrich Schafmeister) und Zahnärztin Dr. Edwina Freytag (Amina Gusner) lässt deren Kinder Felix Wolkenfuß (Maximilian Seidel) und Johnny – eigentlich Johanna – Freytag (Sina Tkotsch) verzweifeln. Beide sind elf Jahre alt (in der ersten Staffel), bleiben vernünftig und verstehen sich schnell. Die größten Schwierigkeiten haben sie aber bei der „Erziehung“ ihrer Eltern.

Die Erwachsenen tun, was sie wollen: Schnüffeln, Besserwissen, Verbieten, Angeben usw. – doch das wollen die Kinder nicht einfach so hinnehmen. Zusammen arbeiten Johnny und Felix an der Erziehung ihrer Eltern, charmant, trickreich, frech und herausfordernd werden Edwina „Eddy“ Freytag und Karl Wolkenfuß ein ums andere mal in ihre Schranken verwiesen. Dabei steht ihnen auch die allein lebende Nachbarin Asta Engel-Butz (Ursula Staack) zur Seite und stiftet dabei die verrücktesten Verwirrungen. Der Bearded Collie Rollo (gesprochen von Gunter Schoß) kann als frech denkender Hund zudem so manchen Spruch loslassen. In der zweiten Staffel sind Johnny und Felix schon 14 Jahre alt und müssen daher zusammen mit ihren Eltern auch schon die ersten Teenager-Probleme meistern.

Neuauflage von 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Drehbeginn vom Juli 2008 wurde eine „dritte Staffel“ in Erfurt gedreht, bei der sich aber die Besetzung (bis auf Heinrich Schafmeister), die Serienfiguren und der Schauplatz komplett ändern und nur der Serienname, der zu „Wie erziehe ich meine Eltern? - Von Vätern und Töchtern“ ergänzt wurde, sowie die Titelmelodie geblieben ist. Im Grunde handelt es sich um eine neue Serie weshalb die Internet Movie Database, diese auch als „Wie erziehe ich meine Eltern? (2010)“ auflistet. Drehbuchautorin Sibylle Durian ließ die Serienfiguren Dr. Christoph Hasenkötter (Felix Eitner) und seinen Stiefbruder Dr. Carlo Mittenzwey (Heinrich Schafmeister) wegen einer elterlichen testamentarischen Verfügung in einer alten Villa zusammen leben. Die Töchter Henriette „Jette“ (Cleo-Johanna Budde), Konstanze „Konny“ (Gina Alice Stiebitz) und Nachbarin Rita Rabe (Anja Franke) mit ihrem Sohn Yilmaz (Lucas Korn) komplettieren diese Wohngemeinschaft. Trotz des wesentlich jüngeren Alters der Kinderdarsteller wurden keine weiteren Staffeln dieser Neuauflage gedreht.

Hauptdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darsteller 1. und 2. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rollenname Bemerkungen Einstieg Ausstieg Jahr(e)
Amina Gusner Dr. Edwina „Eddy“ Freytag Mutter von Johnny Folge 1 Folge 26 2002–2004
Heinrich Schafmeister Dr. Karl Wolkenfuß Vater von Felix Folge 1 Folge 26 2002–2004
Ursula Staack Asta Engel-Butz Nachbarin, Sprechstundenhilfe von Dr. Wolkenfuß Folge 1 Folge 26 2002–2004
Sina Tkotsch Johanna „Johnny“ Freytag Tochter von Dr. Edwina Freytag Folge 1 Folge 26 2002–2004
Maximilian Seidel Felix Wolkenfuß Sohn von Dr. Karl Wolkenfuß Folge 1 Folge 26 2002–2004

Darsteller der Neuauflage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rollenname Bemerkungen Einstieg Ausstieg Jahr(e)
Heinrich Schafmeister Dr. Carlo Mittenzwey Vater von Konny, Stiefbruder von Dr. Christoph Hasenkötter Folge 27 Folge 39 2008–2009
Felix Eitner Dr. Christoph Hasenkötter Vater von Jette, Stiefbruder von Dr. Carlo Mittenzwey Folge 27 Folge 39 2008–2009
Cleo-Johanna Budde Henriette „Jette“ Hasenkötter Tochter von Dr. Christoph Hasenkötter Folge 27 Folge 39 2008–2009
Gina Alice Stiebitz Konstanze „Konny“ Mittenzwey Tochter von Dr. Carlo Mittenzwey Folge 27 Folge 39 2008–2009
Anja Franke Rita Rabe Mutter von Yilmaz Folge 27 Folge 39 2008–2009
Lucas Korn Yilmaz Rabe Sohn von Rita Rabe Folge 27 Folge 39 2008–2009

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 01. Schrecklich nette Nachbarn
  • 02. Zahn um Zahn
  • 03. Ein Hund für alle Fälle!
  • 04. Ein Mann für Mama, eine Frau für Papa!
  • 05. Schau mir in die Augen, Papa!
  • 06. Schnüffeln verboten!
  • 07. Keine Chance den Besserwissern
  • 08. Freitag, der dreiunddreißigste
  • 09. Versprochen ist versprochen
  • 10. Alles Schwindel, oder was?
  • 11. Fit for run!
  • 12. Falsch verliebt!
  • 13. Traut euch!

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 14. Eltern-TÜV
  • 15. Väter haben niemals Angst!
  • 16. Oma-Opa-Sitter gesucht!
  • 17. Der Klügere gibt nach!
  • 18. Nicht weitersagen!
  • 19. Unsere Freunde - eure Freunde!
  • 20. Ferien - extrem cool!
  • 21. Alles ganz anders!
  • 22. Sparen ist geil!
  • 23. Forever young!
  • 24. Vorbild gesucht!
  • 25. Die Wenn-Dann-Falle!
  • 26. Happy End mit Hindernissen!

Neuauflage beziehungsweise Staffel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 27. Erbschaft mit Hindernissen (erste Folge der Neuauflage)
  • 28. Das Geheimnis des Dachbodens
  • 29. Helfen und geholfen werden
  • 30. Alles unter Kontrolle
  • 31. Geld oder Hund
  • 32. Wer angibt, hat mehr vom Leben
  • 33. Extrem Sparing
  • 34. Second Mom!
  • 35. Die Anti-Zoff-Therapie
  • 36. Wenn zwei dasselbe tun?
  • 37. Helden haben's schwer!
  • 38. Wenn das Dach aber nun ein Loch hat ...
  • 39. Wer auszieht, ist raus!

Veröffentlichung in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie hatte ab 18. November 2002 mit den ersten 13 Folgen in der ARD Premiere. Im Jahr 2003 lief sonntags eine Serienfolge um 11 Uhr immer vor der Sendung mit der Maus und hatte großen Zuspruch. Wiederholungen liefen ebenfalls auf KI.KA und dem MDR. Mit der Drehstaffel vom Sommer 2004 lagenz 13 weitere Folgen vor. Die ursprüngliche Serie lief sehr erfolgreich und wurde daher später auf DVD veröffentlicht. Eine DVD-Veröffentlichung der Nachfolgeserie kam bisher nicht zustande.

Drehort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehort der ersten beiden Staffeln war ein Neubaugebiet 2 km westlich von Taucha nahe Leipzig sowie in der Umgebung von Taucha selbst.

Die Nauauflage, die sogenannte dritte Staffel „Von Vätern und Töchtern“ wurde in Erfurt im KinderMedienZentrum gedreht.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Goldener Spatz: 3 MDR-Beiträge im Wettbewerb“ vom 28. Februar 2011 auf batt-thueringen.de, abgerufen am 6. August 2011