Wikipedia:6. Foto-Workshop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite gehört zum Wikipedia-Archiv.

Der Inhalt dieser Seite ist nicht mehr aktuell. Sie wird aber nicht gelöscht, damit die Geschichte der Wikipedia nicht verlorengeht. Falls es sich um eine Arbeitsunterlage handelt, ist sie womöglich durch andere Seiten ersetzt worden. Bestehende Weiterleitungen auf diese Seite sollen das Wiederauffinden ermöglichen.

Wenn du meinst, diese Seite sei weiterhin von aktueller Bedeutung, solle weiter benutzt werden und ihre Funktion sei nicht besser in bestehende Seiten integriert, dann kümmere dich bitte um ihre Aktualisierung.
Fotoworkshop Camera-photo.svg   Programm Crystal Clear app date.png   Organisation Crystal Clear action configure.png   Blog Crystal Clear app kdict.png   Bewertung Crystal Clear app clean.png   Fotos Crystal Clear app gimp.png
Nuernberg fotoworkshop 6 smial.png

Abschlussbericht[Bearbeiten]

Wer bin ich und wenn ja: wieviele...

Von 12. bis 14. Februar 2010 fand nun schon zum sechsten Mal der Wikipedia-Fotoworkshop in Nürnberg statt.

Die Beteiligten nahmen dabei den Kampf mit den Naturgewalten bereitwillig in Kauf und schlugen sich aus Baden-Württemberg (manche aus dem einen, manche aus dem anderen Teil - ihr wisst, was ich meine...), Sachsen, Brandenburg, Hamburg, Thüringen, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen nach Bayern durch.[1] Auch die Schweiz war bestens vertreten und selbst aus England und Schweden trudelten willige Wikifanten ein.

Trudeln ist hier fast wörtlich zu nehmen, da die Straßenverhältnisse aufgrund der Schneefälle in Verbindung mit Salzknappheit zuweilen etwas zu wünschen übrig ließen. Doch echte „Fotoworkshopper“ hält das nicht ab, und so wurde am Freitag-Spätnachmittag/-Frühabend im ungünstigsten Fall das leicht chaotische Festzurren des Programms der nächsten Tage verpasst. Hauptsache, zum Essen waren alle beisammen.

Orgateam at work
Kaffee...
...oder Tee?

Doch der Reihe nach: Peter Lokk eröffnete traditionell die Veranstaltung und erhielt als Dankeschön für die Förderung und das Ermöglichen des Workshops eine Printausgabe des Wikipedia-Lexikons mit einer Widmung aller Teilnehmer.

Aus den Erfahrungen der letzten Male lernend wurde diesmal auf die grundsätzliche und immer präsente Bereitstellung von Desktop-PCs bzw. W-Lan verzichtet. Dieses wirkte sich sehr günstig auf die Konzentration aus, hatte jedoch auch zur Folge, dass das Blog und der Bilder-Upload deutlich in der Kategorie Underperformer landeten. Dies haben auch die zu Hause gebliebenen Sympathisanten und Fast-beinahe-Teilnehmer ausdrücklich bemängelt. Hier gibt es für den 7. Workshop gegebenenfalls noch Optimierungs-Potenzial.

Nach dem organisatorischen Teil kam der kulinarische und somit letzte offizielle Punkt des Freitages. Der erste Abend dauerte auch etwas länger mit viel Wiedersehensfreude und Neukennenlern-Gesprächen, was beinahe den Schnee schmelzen ließ.

Die folgenden Tage waren äußerst produktiv: Gemeinfreiheit, GIMP-Crashkurs, Monitore (richtig) kalibrieren[2], Portraitfotografie, Tabletop-Fotos, Strategien zur Bild-Ablage, Bericht über das Projekt Landtag, Bilderwettbewerb, Fotowiki, Gedanken zur Retusche, Exkursionen entlang wichtiger Nahverkehrsrouten und nicht zuletzt über das Reichsparteitagsgelände.

Kommt hier zusammen, was zusammengehört?

Zwischendurch viele Gespräche über Kameras mit Kaffee und Knabberzeug, Tipps und Tricks bei Tee, Austesten des Equipments anderer Teilnehmer, Kaufberatung, Musikempfehlungen und so weiter und so fort. Sowohl die alten Hasen als auch die "Newbies" (im „Teilnehmer am Workshop“-Sinne und in puncto (Digital-)Fotografie) nahmen etwas mit.

Alles in allem zweieinhalb tolle Tage, die sich sehen lassen konnten.

Noch kurz zum Finanziellem: Ein dickes Lob und Dankeschön an alle Teilnehmer und deren Bereitschaft, die Getränkekasse nicht leer zurückgehen zu lassen!

Der eingezahlte Betrag deckte fast exakt die "Materialkosten". Vom Überschuss konnte sogar noch der Verlust des 5. Workshops ausgeglichen werden. Aus monetärer Sicht gab und gibt es also absolut nichts zu bemängeln! Vielen Dank dafür.

Ferner hat auch die Abrechnung mit Peter Lokk wunderbar geklappt. Ich habe ihm nochmals im Namen aller gedankt und unsere gespannte Erwartung in Verbindung mit reichlich Vorfreude auf den 7. Workshop übermittelt.

Besten Gruß, Rob Irgendwer

Packungsbeilage[Bearbeiten]

  1. Reihenfolge ist ohne Subtext und nicht wertend geordnet...
  2. ein dringend überarbeitungswürdiger Artikel

Termin und Ort[Bearbeiten]

12.–14. Februar 2010 in Nürnberg

  • Bildungszentrum Nürnberg, Gewerbemuseumsplatz (auf maps.google, 600m vom Nürnberger Hauptbahnhof entfernt, U-Bahn-Station 'Hauptbahnhof' (U1, U2, U3) oder 'Wöhrder Wiese' (U2, U3), Straßenbahnstation 'Marientor' (Linien 8 oder 9))
  • Falls ihr euch verlauft: einfach nach dem 'Cinecitta' fragen, das ist direkt nebenan.
  • Tel. von Ralf: 0176-2748 7923 (keine SMS, keine unterdrückten Nummern)
  • Treffpunkt: 18:00 Uhr (ab ca. 16:00 im Bildungszentrum, Raum 4.13)
  • Wenn zeitlich möglich: Checkt vorher im Hotel ein.
  • Direkt vor dem BZ ist ein Parkhaus, echte Parkplätze sind rar gesät und seltener als Politessen.
  • Wetter: Schneelastig. Aktuelle, recht gute Wetterprognosen gibts beim Wetterochs

Unterbringung[Bearbeiten]

Hotel am Park renoviert, jetzt mit Fahrstuhl, zu Fuß (1,5 km) vom Bildungszentrum erreichbar Am Stadtpark 5
90409 Nürnberg
0911 5881-0

Anfahrt:
Mit Auto bitte Routenplaner benutzen
ÖPNV: Vom Hauptbahnhof mit der U2 (Richtung Flughafen) bzw. vom BZ mit der Straßenbahn jeweils bis Haltestelle 'Rennweg' (beide Strecken: Tarifstufe 'K').

Kosten[Bearbeiten]

  • Frühstück im Hotel (inclusive)
  • Abendessen in der Nähe des BZ im Restaurant (inclusive)
  • Mittagessen im Bildungszentrum durch Lieferdienst (inclusive)
  • Kosten: 85 Euro pro Person
  • Getränke werden selbst bezahlt

Teilnehmer[Bearbeiten]

(max. 30 Teilnehmer sind möglich); Eine verbindliche Anmeldung braucht erst im Januar erfolgen, wir werden die Teilnehmerzahl aber nicht überschreiten können, weil die Hotelkapazität begrenzt ist.

5 DZ und 20 EZ sind gebucht. --Marcela Miniauge.gif 11:45, 25. Jan. 2010 (CET)

Hotelnächtiger[Bearbeiten]

# Benutzer PC Arbeitsplatz (25) benötigt Eigenes Notebook Anreise aus Transport Technikkrempel Hotel DZ/EZ (NR-Nichtraucher) verbindliche Anmeldung zusätzliche Hardware
1 RalfR ✘ Nein ✔ Ja Eberswalde Bahn Nikon D-50 DZ (NR) ✔ Ja
Tasse-RalfR.jpg
2 Julchen ✘ Nein ✔ Ja Bayern Bahn Lumix DMC-FZ20 DZ (NR) mit #1 ✔ Ja
3 Aka ✘ Nein ✔ Ja
Wappen Zwickau.svg
BMW320i E46 Lim.jpg
Nikon D200 front (aka).jpgBeier Precisa (aka).jpg
Bridal Chamber, Windsor Hotel, Montreal, QC, 1878.jpgDIN 4844-2 D-P001.svg
✔ Ja
4 Nati aus Sythen ✘ Nein ✔ Ja Sythen Reisschüssel jaaap EZ (NR) ✔ Ja
5 Eva K. ✔ Ja ✘ Nein
Wappen Höchst.png
Deutsche Bahn AG-Logo.svg
Nikon D300 Body.jpg Fujifilm FinePix S5 Pro.jpg
DZ (NR) ✔ Ja
Paper cup.JPG
6 KS aus F ✔ Ja ✘ Nein
Wappen Höchst.png
Deutsche Bahn AG-Logo.svg
Nikon d80 with 35mm f2.0 front.jpg
DZ (NR) ✔ Ja
Paper cup.JPG
7 smial ✔ Ja ✘ Nein
DEU Unna COA.svg
Andreas Waldherr Lavanttal Rallye 2009.jpg
EZ (R) ✔ Ja
8 Prolineserver ✘ Nein ✔ Ja Stockholm Flugzeug zu viel DZ (NR) ✔ Ja
9 Marcus ✔ Ja ✘ Nein Remstal Nichtraucherauto Nikon D40 DZ (NR) ✔ Ja
Tasse FREMO.JPG
10 Hela ✘ Nein ✔ Ja wie der Kerl über mir Marcus' Auto Canon PowershotA530 DZ (NR) ✔ Ja
Tasse HS-Esslingen.JPG
11 Gustavf ✘ Nein ✔ Ja Weil am Rhein mal schauen Sony Cyber-shotDSC-H5 EZ (NR) ✔ Ja wird rausgesucht
12 Flominator ✘ Nein ✔ Ja Downtown Hinterzarten Gustavf? Hoffentlich keine Digital IXUS II mehr EZ (NR) ✔ Ja Muuuh tasse.jpg
13 Bobo ✘ Nein ✔ Ja Limmattal ev. Bahn
oder mit Gustafv
Olympus E-System EZ (NR) ✔ Ja
14 Martina Nolte ✘ Nein ✔ Ja Hamburg Flieger Fuji S5 EZ (Raucher) ✔ Ja *Bettelblick zu Gnu*
15 Ra Boe ✔ Ja ✘ Nein
Wappen Cuxhaven.svg
Cuxhaven dicke Berta Metronom 01.jpg
Olympus SP-550 02.jpg
EZ (NR) ✔ Ja
Maerklin 02 (RaBoe).jpg
16 FGodard ✔ Ja ✘ Nein Freiburg/Brsg. Bahn oder Gustavf Fujifilm FinePix S8000fd EZ (NR) ✔ Ja
Tasse FGodard.JPG
17 Ronald ✘ Nein ✔ Ja (zum bilder bearbeiten allerdings zu schwach) Hannover sucher oder biete MFG Canon EOS 40D EZ (NR) ✔ Ja jup
18 Arnoldius ✘ Nein ✔ Ja Ruhrgebiet-Mitte Transporter (NR) Olympus E-300 + Glas (+OM Zeugs?) EZ (NR) ✔ Ja Bedarf?
19 lyzzy ✘ Nein ✔ Ja Meerbusch Bahn DZ ✔ Ja
20 Seewolf ✘ Nein ✔ Ja mal sehen Porst pocketpak 6000 EZ (Nichtraucher) ✔ Ja
21 Abena ✘ Nein ✔ Ja Hannover Bahn mal schauen EZ (NR) ✔ Ja jup
22 Petra ✘ Nein ✔ Ja Berlin Bahn mal schauen EZ (NR) ✔ Ja
23 Stepro ✔ Ja ✘ Nein
Wappen Erfurt.svg
vermutlich Auto Kleinknipse EZ (NR) ✔ Ja
KIKA-Tasse.jpg
24 Pölkkyposkisolisti ✔ Ja ✘ Nein Leicester  ? Händie EZ (NR) ✔ Ja
25 Walter Rademacher ✔ Ja ✘ Nein Niederelbe  ? ja EZ (NR) ✔ Ja
26 PerKu ✔ Ja ✘ Nein Südlappland  ? ja EZ (NR) ✔ Ja

Bitte nicht mehr eintragen, das Hotel ist ausgebucht. Dennoch: Wer in der Gegend ist, darf gerne mal vorbeischauen. Nähere Infos, auch aktuelle zum Programm etc. gibt es bei Benutzer:Ralf Roletschek oder Benutzer:Gnu1742.

Loggals und sonstige Heimschläfer[Bearbeiten]

Liebe Loggals: Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Gesamtteilnehmerzahl 35 nicht wirklich übersteigen sollte. Falls jemand von vor Ort an einzelnen Programmpunkten teilnehmen will, so meldet euch einfach bei mir.

# Benutzer PC Arbeitsplatz (25) benötigt Eigenes Notebook Anreise aus Transport Technikkrempel Hotel DZ/EZ (NR-Nichtraucher) verbindliche Anmeldung zusätzliche Hardware
1 Хрюша ✘ Nein ✔ Ja Biel Refuge vorhanden ✘ Nein ✔ Ja
Chriusha's cup 01 09.jpg
2 Rob Irgendwer ✘ Nein ✔ Ja nebenan mal gucken Nikon D90 nicht notwendig wie Gnu
Chamber pot engadin swiss.jpg
3 Gnu Jemand wie Rob wie Rob wie Rob wie Rob wie Rob, hätte aber gerne noch sone ... natürlich des Namens wegen ;-) wie Rob Ja-ha! sone
4 Roland ✔ Ja ✘ Nein Nürnberg Fahrrad Pentax ✘ Nein ✔ Ja
5 Jenseits von Kreben ✔ Ja {{vielleicht}} Jenseits von Kreben Sammeltaxi, Bahn, U-Bahn (morgens in dieser Reihenfolge, abends rückzu umgekehrt) So ’ne kleine Schwarze für Buntes ✘ Nein ✔ Ja
Drinking horns.jpg
6 34er ✘ Nein ✔ Ja Nürnberg ÖPNV G1 ✘ Nein ✔ Ja
x Don Manfredo ✘ Nein ✔ Ja Erlangen Bahn Lumix TZ3 nicht notwendig später