Wildweibchenpreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Wildweibchenpreis ist ein Literaturpreis für Kinder- und Jugendliteratur, der jährlich von der Gemeinde Reichelsheim (Odenwald) im Rahmen der Märchen- und Sagentage verliehen wird. Er würdigt Persönlichkeiten, die sich in besondere Weise mit dem Thema Märchen und Sagen beschäftigt haben. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert.[1][2]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angabe bei Kulturpreise
  2. Wildweibchenpreis bei Literaturpreis Gewinner. Ausgezeichnete Autoren und Bücher.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]