Wilhelm Trautschold

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Porträt von Justus von Liebig, gemalt von Wilhelm Trautschold
Banknote die das Porträt zeigt

Carl Friedrich Wilhelm Trautschold (* 2. Juni 1815 in Berlin; † 7. Januar 1877 in München[1]) war ein deutscher Porträtmaler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er lernte an der Akademie der Künste in Berlin sowie in Düsseldorf. Ab 1860 lebte er in London.[2]

Seine Werke sind in den Sammlungen der National Portrait Gallery in London erhalten.[2] sowie in der Royal Society of Chemistry. Eines seiner Porträts von Justus von Liebig wurde auf der deutschen 100 Reichsmark-Banknote aus dem Jahr 1935 verwendet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wilhelm Trautschold – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Explore Wilhelm Trautschold. RKD. Abgerufen am 8. Juli 2015.
  2. a b Person – Wilhelm Trautschold. National Portrait Gallery. Abgerufen am 8. Juli 2015.