William Tracy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clarence William Tracy, auch William Tracey (* 1. Dezember 1917 in Pittsburgh, Pennsylvania, USA; † 18. Juni 1967 in Hollywood, Kalifornien, USA) war ein amerikanischer Filmschauspieler. Er war lange auf die Rolle von Söhnen oder smarten jungen Männern in Hollywood-Filmen der 1930er und 1940er Jahre prädestiniert.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

William Tracy absolvierte eine Ausbildung zum Schauspieler an der American Academy of Dramatic Arts, erste Rollen hatte er in Musicals am Broadway. Der erste Spielfilm, in dem er mitspielte, war 1938 Brother Rat. Danach wirkte er in über 30 weiteren Kinofilmen mit sowie in zahlreichen Fernsehproduktionen, überwiegend in Nebenrollen. In zwei Spielfilmen betätigte Tracy sich auch als Sänger damals populärer Lieder. Seine berühmtesten Rollen spielte er 1940 in dem Film Rendezvous nach Ladenschluss als gewiefter Laufbursche „Pepi“ sowie in dem Filmserial Terry and the Pirates, wo er auch seine eine seiner wenigen Hauptrollen spielte. Als Komikerduo drehte er gemeinsam mit Joe Sawyer Anfang der 1940er-Jahre einige Komödien unter Produktion von Hal Roach. Häufig spielte Tracy auch Filmsöhne, beispielsweise in John Fords Filmburleske Tabakstraße (1941) über eine Hinterwäldler-Familie in den Südstaaten.

Zu den bedeutenden Filmstars, mit denen er gemeinsam auftrat, gehörten Ronald Reagan, Jane Wyman, James Cagney, Humphrey Bogart, Betty Grable, Jackie Coogan, Melvyn Douglas, Margaret Sullavan, James Stewart, Frank Morgan, Mickey Rooney und Judy Garland. Nach seinem Dienst im Zweiten Weltkrieg setzte Tracy seine Hollywood-Karriere im Jahre 1948 fort, war aber für seine bisherigen Rollen mittlerweile zu alt und konnte nicht mehr an seine früheren Erfolge anknüpfen. Im Fernsehen versuchte er sich als Hauptdarsteller in der Fernsehserie Terry and the Pirates, die aber 1953 nach nur kurzer Zeit abgesetzt wurde. Sein letzter Spielfilm war Jack Webbs Filmdrama 30 im Jahr 1959.

Er ist nicht verwandt mit dem berühmten Schauspieler Spencer Tracy. Tracy starb 1967 an den Folgen einer Krebserkrankung. Mit Lois James war er von 1945 bis 1958 verheiratet und hatte eine Tochter.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1938: Brother Rat
  • 1938: Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern (Angels with dirty Faces)
  • 1939: The Jones Family in Hollywood
  • 1939: Million Dollar Legs
  • 1939. The Amazing Mr. Williams
  • 1940: Heiße Rhythmen in Chicago (Strike up the Band)
  • 1940: Rendezvous nach Ladenschluß (The Shop around the corner)
  • 1940: Terry and the Pirates
  • 1940: Gallant Sons
  • 1941: Mr. und Mrs. Smith (Mr. & Mrs. Smith)
  • 1941: Tabakstraße (Tobacco Road)
  • 1941: Her First Beau
  • 1941: She Knew All the Answers
  • 1941: Tillie the Toiler
  • 1941: Tanks A million
  • 1941: Cadet Girl
  • 1942: Hay Foot
  • 1942: To the Shores of Tripoli
  • 1942: About Face
  • 1942: Unser trautes Heim (George Washington slept here)
  • 1943: Yanks Ahoy
  • 1948: Here Comes Trouble
  • 1948: The Walls of Jericho
  • 1949: Henry, the Rainmaker
  • 1950: Once too many
  • 1951: Sunny Aide of the Street
  • 1951: As You Were
  • 1952: Mr. Walkie Talkie
  • 1957: Dem Adler gleich (The wings of eagles)
  • 1959: 30

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]