Willy Favre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Willy Favre Ski Alpin
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 24. September 1943
Geburtsort Les Diablerets, Schweiz
Sterbedatum 19. Dezember 1986
Karriere
Disziplin Riesenslalom
Karriereende 1968
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Weltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Silber Grenoble 1968 Riesenslalom
FIS Alpine Skiweltmeisterschaften
Silber Grenoble 1968 Riesenslalom
Platzierungen im Alpinen Skiweltcup
 Einzel-Weltcupdebüt 1967
 Gesamtweltcup 20. (1967)
 Riesenslalomweltcup 9. (1967, 1968)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Riesenslalom 0 1 0
 

Willy Favre (* 24. September 1943 in Les Diablerets; † 19. Dezember 1986) war ein Schweizer Skirennfahrer.

Sein grösster Erfolg war der Gewinn der Riesenslalom-Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 1968 in Grenoble. Vier Jahre zuvor wurde er bei den Olympischen Winterspielen 1964 in Innsbruck Vierter im Riesenslalom und in der Kombination.

Bei der Ski-WM 1966 im chilenischen Portillo erreichte er Platz 5 in der Kombination und Platz 6 im Riesenslalom. Favres bestes Ergebnis im seit 1967 ausgetragenen Skiweltcup ist ein zweiter Platz, erzielt am 9. Januar 1967 beim Riesenslalom in Adelboden. Im selben Jahr wurde er Schweizer Meister in der Kombination.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]