Winter-Asienspiele 2003/Eishockey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Asienspiele

Die Eishockeywettbewerbe der V. Winter-Asienspiele fanden vom 30. Januar bis 7. Februar 2003 in der japanischen Präfektur Aomori in den Städten Hachinohe und Misawa statt. Neben der Gastgebernation Japan nahmen bei den Herren fünf weitere Länder – Südkorea, die Volksrepublik China, Kasachstan, die Mongolei und Thailand – am Wettbewerb teil. Die Goldmedaille sicherte sich erstmals Japan, das ohne Turnierniederlage blieb. Dahinter gewannen Kasachstan und China die weiteren Medaillen.

Am Eishockeyturnier der Frauen nahmen fünf Mannschaften teil, wodurch ein neuer Rekord aufgestellt wurde. Die Teilnehmer waren die Gastgebernation, Südkorea, Nordkorea, Kasachstan und die Volksrepublik China. Den Titel sicherte sich erstmals Kasachstan, das in allen Spielen unbesiegt blieb. Japan errang Silber, China holte Bronze.

Austragungsorte[Bearbeiten]

Das Turnier der Herren fand im Eishalle Niida in Hachinohe statt. Die Frauen spielten in Misawa in der Eisarena Misawa.

Hachinohe Misawa
Eishalle Niida
Kapazität:
Eisarena Misawa
Kapazität:

Herren[Bearbeiten]

Modus[Bearbeiten]

Die sechs Teilnehmer wurden zunächst in zwei Gruppen à drei Mannschaften eingeteilt. Diese spielten in einer Einfachrunde die beiden Finalrundenteilnehmer jeder Gruppe aus.

Nach der Vorrunde absolvierten die beiden letztplatzierten Mannschaften das Spiel um den fünften Platz. Die vier Finalrundenteilnehmer spielten in einem Halbfinale die beiden Finalteilnehmer aus. Der Sieger daraus gewann die Goldmedaille.

Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

2. Februar 2003 JapanJapan Japan 39:0
(15:0, 16:0, 8:0)
ThailandThailand Thailand Hachinohe, Japan
Zuschauer:
3. Februar 2003 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 24:2
(7:0, 9:1, 8:1)
ThailandThailand Thailand Hachinohe, Japan
Zuschauer:
4. Februar 2003 JapanJapan Japan 15:0[1]
(5:0, 6:0, 4:0)
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Hachinohe, Japan
Zuschauer:
Pl. Sp S U N Tore Punkte
1. JapanJapan Japan 2 2 0 0 54:00 4:0
2. China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2 1 0 1 24:17 2:2
3. ThailandThailand Thailand 2 0 0 2 02:63 0:4

Gruppe B[Bearbeiten]

2. Februar 2003 MongoleiMongolei Mongolei 1:25
(0:16, 0:6, 1:3)
KasachstanKasachstan Kasachstan Hachinohe, Japan
Zuschauer:
3. Februar 2003 Korea SudSüdkorea Südkorea 23:1
(9:0, 8:0, 6:1)
MongoleiMongolei Mongolei Hachinohe, Japan
Zuschauer:
4. Februar 2003 KasachstanKasachstan Kasachstan 11:1
(8:1, 2:0, 1:0)
Korea SudSüdkorea Südkorea Hachinohe, Japan
Zuschauer:
Pl. Sp S U N Tore Punkte
1. KasachstanKasachstan Kasachstan 2 2 0 0 36:02 4:0
2. Korea SudSüdkorea Südkorea 2 1 0 1 24:12 2:2
3. MongoleiMongolei Mongolei 2 0 0 2 02:48 0:4

Finalrunde[Bearbeiten]

  Halbfinale Finale
             
 JapanJapan Japan 11  
 Korea SudSüdkorea Südkorea 2  
 
     JapanJapan Japan 7
   KasachstanKasachstan Kasachstan 2
 
 
Spiel um Platz 3
 KasachstanKasachstan Kasachstan 12  Korea SudSüdkorea Südkorea  2
 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 1    China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China  6

Spiel um Platz 5[Bearbeiten]

6. Februar 2003 ThailandThailand Thailand 4:2
(1:1, 1:0, 2:1)
MongoleiMongolei Mongolei Hachinohe, Japan
Zuschauer:

Halbfinale[Bearbeiten]

6. Februar 2003 JapanJapan Japan 11:2
(5:0, 3:0, 3:2)
Korea SudSüdkorea Südkorea Hachinohe, Japan
Zuschauer:
6. Februar 2003 KasachstanKasachstan Kasachstan 12:1
(3:1, 2:0, 7:0)
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Hachinohe, Japan
Zuschauer:

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

7. Februar 2003 Korea SudSüdkorea Südkorea 2:6
(0:1, 2:2, 0:3)
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Hachinohe, Japan
Zuschauer:

Finale[Bearbeiten]

7. Februar 2003 JapanJapan Japan 7:2
(3:1, 1:1, 3:0)
KasachstanKasachstan Kasachstan Hachinohe, Japan
Zuschauer:

Abschlussplatzierungen[Bearbeiten]

Rang Nation
1 JapanJapan Japan
2 KasachstanKasachstan Kasachstan
3 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
4 Korea SudSüdkorea Südkorea
5 ThailandThailand Thailand
6 MongoleiMongolei Mongolei

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Auszeichnung Spieler Team
Topscorer Kiyoshi Fujita JapanJapan Japan
18 Punkte (5 Tore + 13 Vorlagen)

Frauen[Bearbeiten]

Modus[Bearbeiten]

Jede der fünf Mannschaften spielte einmal gegen jede andere Mannschaft. Die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt die Goldmedaille.

Ergebnisse[Bearbeiten]

30. Januar 2003 Korea NordNordkorea Nordkorea 2:3
(1:1, 0:1, 1:1)
KasachstanKasachstan Kasachstan Misawa, Japan
Zuschauer:
30. Januar 2003 JapanJapan Japan 21:0
(6:0, 9:0, 6:0)
Korea SudSüdkorea Südkorea Misawa, Japan
Zuschauer:
31. Januar 2003 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 30:1
(9:0, 8:0, 13:1)
Korea SudSüdkorea Südkorea Misawa, Japan
Zuschauer:
31. Januar 2003 JapanJapan Japan 6:1
(1:0, 3:1, 2:0)
Korea NordNordkorea Nordkorea Misawa, Japan
Zuschauer:
2. Februar 2003 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 8:1
(3:0, 4:1, 1:0)
Korea NordNordkorea Nordkorea Misawa, Japan
Zuschauer:
2. Februar 2003 JapanJapan Japan 1:3
(0:0, 1:0, 0:3)
KasachstanKasachstan Kasachstan Misawa, Japan
Zuschauer:
3. Februar 2003 KasachstanKasachstan Kasachstan 1:1
(0:1, 0:0, 1:0)
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Misawa, Japan
Zuschauer:
3. Februar 2003 Korea SudSüdkorea Südkorea 0:10
(0:6, 0:3, 0:1)
Korea NordNordkorea Nordkorea Misawa, Japan
Zuschauer:
5. Februar 2003 KasachstanKasachstan Kasachstan 19:0[2]
(14:0, 5:0, -:-)
Korea SudSüdkorea Südkorea Misawa, Japan
Zuschauer:
5. Februar 2003 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 4:5
(0:2, 0:0, 4:3)
JapanJapan Japan Misawa, Japan
Zuschauer:
Pl. Sp S U N Tore Punkte
1. KasachstanKasachstan Kasachstan 4 3 1 0 26:04 7:1
2. JapanJapan Japan 4 3 0 1 33:08 6:2
3. China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 4 2 1 1 43:04 5:3
4. Korea NordNordkorea Nordkorea 4 1 0 3 14:17 2:6
5. Korea SudSüdkorea Südkorea 4 0 0 4 01:80 0:8

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Medaillenspiegel Eishockey
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 JapanJapan Japan 1 1 2
1 KasachstanKasachstan Kasachstan 1 1 2
3 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2 2

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Das Spiel zwischen Japan und der Volksrepublik China diente gleichzeitig als Fernost-Qualifikation für die Weltmeisterschaft der Herren 2003 in Finnland. Südkorea verzichtete, da der Verband den Zuschlag zur Ausrichtung eines Turniers der Division II erhalten hatte.
  2. Das Spiel zwischen Kasachstan und Südkorea wurde beim Stand von 19:0 nach 23:46 gespielten Minuten im zweiten Drittel abgebrochen, nachdem die Südkoreanerinnen sich geweigert hatten, die Partie fortzusetzen. Das Spiel wurde mit 2:0 Punkten und 19:0 Toren für Kasachstan gewertet.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Stephan Müller: International Ice Hockey Encyclopaedia: 1904 – 2005. Books on Demand, Norderstedt, Deutschland 2005, ISBN 978-3-8334-4189-9.

Weblinks[Bearbeiten]