Yvonne Furneaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Yvonne Furneaux (* 11. Mai 1926[1] in Roubaix als Elisabeth Yvonne Scatcherd) ist eine französische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Furneaux wurde als Tochter eines britischen Vaters und einer französischen Mutter geboren, wodurch sie mehrsprachig aufwuchs. Sie kam im Alter von 20 Jahren nach Großbritannien und absolvierte dort ihre Schauspielausbildung an der Royal Academy of Dramatic Art. Die gut aussehende junge Frau fand sehr bald Aufgaben auf der Bühne und beim Film. Ihre ersten kleinen Rollen erhielt sie beim englischen Film, später wirkte sie aber auch viel an französischen und italienischen Produktionen mit. Sie spielte meist temperamentvolle Frauen in Filmen ganz unterschiedlicher Genres. Als künstlerisch anspruchsvolle Rolle gilt ihr Auftritt in Die Freundinnen (1950) von Michelangelo Antonioni. In Federico Fellinis Filmklassiker Das süße Leben spielte sie 1960 die Rolle von Marcello Mastroiannis depressiver Verlobten Emma. 1965 war sie in Roman Polanskis Horrorfilm Ekel zu sehen.

Zu Furneauxs späten Filmen gehören auch einige deutsche Produktionen, beispielsweise war sie 1964 in Die Todesstrahlen des Dr. Mabuse als weibliche Hauptdarstellerin zu sehen.[2] Nach Mitte der 1960er-Jahre zog sie sich zunehmend aus dem Filmgeschäft zurück, zuletzt stand sie 1984 für die Horrorkomödie Frankenstein's Great Aunt Tillie mit Donald Pleasence vor der Kamera. Von 1962 bis zu dessen Tod war sie mit dem Kameramann Jacques Natteau verheiratet, das Ehepaar hat ein Kind und verlebte ihren Ruhestand in Lausanne in der Schweiz.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. gemäß Geburtenregister Roubaix: Extrait de naissance n° 927/1926
  2. Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 3: F – H. Barry Fitzgerald – Ernst Hofbauer. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 148.