Zastava M91

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zastava M91
Sniper Zastava M91.jpg
Allgemeine Information
Militärische Bezeichnung: Poluautomatska puška M91
Einsatzland: u.a. Serbien
Entwickler/Hersteller: Zastava oružje
Herstellerland: Serbien
Waffenkategorie: Scharfschützengewehr
Ausstattung
Gesamtlänge: 1195 mm
Gewicht: (ungeladen) 4,15 kg
Lauflänge: 620 mm
Technische Daten
Kaliber: 7,62 × 54 mm R
Mögliche Magazinfüllungen: 10 Patronen
Feuerarten: Einzelfeuer
Anzahl Züge: 4
Drall: rechts
Verschluss: Drehkopfverschluss
Ladeprinzip: Gasdrucklader
Listen zum Thema

Das Zastava-M91 ist ein Selbstlade-Scharfschützengewehr des serbischen Herstellers Zastava aus Kragujevac.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Zastava-M91-Gewehr ist der Nachfolger des M76-Scharfschützengewehrs der jugoslawischen Armee. Die Waffe basiert auf der Technik des Sturmgewehrs AK-47.[1] Entwickelt und produziert wurde es von der serbischen Firma Zastava oružje. Das M91 wurde 1992 zum ersten Mal produziert und im Serbo-Kroatischen Krieg verwendet. Die Entscheidung, das Kaliber 7,92 × 57 mm durch 7,62 × 54 mm R zu ersetzen, machte auch die Neukonstruktion eines Scharfschützengewehres notwendig.

Die Aufgabe des M91 ist dieselbe wie die des M76: die maximale Kampfdistanz des Zuges von etwa 300 m auf 800 m zu erhöhen, da mehrere gezielte Schüsse hintereinander abgegeben werden können.

Technik und Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Waffe ist sofort als der Kalaschnikow-Waffenfamilie zugehörig zu erkennen. Die Schulterstütze aus Holz ist fest angebracht und verfügt über eine Abschlusskappe. Der Vorderschaft ist zweigeteilt, dies dient der Kühlung. Der Pistolengriff ist in den skelettierten Schaft integriert.

Die Waffe ist ein Gasdrucklader mit langem Hub und Drehkopfverschluss. Sie verfügt über eine Gasreguliereinrichtung.[1] Die Munition wird aus einem zehnschüssigen Kurvenmagazin zugeführt.

Das Verschlußgehäuse wird in Blechprägetechnik hergestellt, der Lauf ist hartverchromt.[1] Der Mündungsfeuerdämpfer kann gegen einen Schalldämpfers ausgetauscht werden.[1]

Die Waffe verfügt als Notvisier über ein Kurvenvisier, das mit Tritium-Leuchtpunkten ausgestattet ist. Außerdem sind ein vierfach vergrößerndes Zielfernrohr (650 g Gewicht) bzw. ein Nachtsichtgerät als Zielhilfe verfügbar. Das M91 ist für extreme Temperaturen ausgelegt, ohne dass diese sich wesentlich auf die Genauigkeit auswirken.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Sniper Rifle M91. In: zastava-arms.rs. Abgerufen am 30. April 2017 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zastava M91 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien