Zaunkönige

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zaunkönige
Hauszaunkönig (Troglodytes aedon)

Hauszaunkönig (Troglodytes aedon)

Systematik
Unterklasse: Neukiefervögel (Neognathae)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
ohne Rang: Passerida
Überfamilie: Certhioidea
Familie: Zaunkönige
Wissenschaftlicher Name
Troglodytidae
Swainson, 1832

Die Zaunkönige (Troglodytidae) sind eine Vogelfamilie aus der Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes), Unterordnung Singvögel (Passeri).

Die Familie umfasst 19 Gattungen und etwa 88 Arten. Fast alle Arten sind ausschließlich in der Neuen Welt beheimatet und besetzen dort unterschiedliche Lebensräume. Die einzige Ausnahme bildet der sowohl in Nordamerika als auch in Eurasien weit verbreitete Zaunkönig. Er ist in Europa der einzige Vertreter dieser Familie.[1]

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zaunkönige sind insektenfressende Vögel mit vorwiegend braunem, teilweise dunkel quergebändertem Gefieder. Sie haben kurze Flügel, und viele halten ihren kurzen Stoß steil aufwärts gerichtet. Sie sind meist klein und unauffällig, abgesehen von ihrem lauten Gesang.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Familie besiedelt fast das gesamte Nord- und Südamerika mit Ausnahme der nördlichen Teile von Alaska und Kanada und der meisten der Westindischen Inseln. Die größte Dichte an Arten findet sich in gebirgigen Regionen mit tropischem Klima, insbesondere im Nordwesten von Südamerika und auf der mittelamerikanischen Landbrücke. Spitzenreiter sind Kolumbien mit 33 Arten und Mexiko mit 31 Arten.

Nur eine einzige Art, der Zaunkönig (Troglodytes troglodytes), kommt auch außerhalb von Amerika vor, nämlich in Europa, Nordafrika, Ostasien sowie in Teilen von Zentral-, Süd- und Vorderasien.

Gattungen und Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaktuszaunkönig (Campylorhynchus brunneicapillus)
Zaunkönig
(Troglodytes troglodytes)
Sumpfzaunkönig
(Cistothorus palustris)
  1. Salpinctes
    1. Felsenzaunkönig (Salpinctes obsoletus)
  2. Campylorhynchus
    1. Bartzaunkönig (Campylorhynchus gularis)
    2. Kaktuszaunkönig (Campylorhynchus brunneicapillus)
    3. Harlekinzaunkönig (Campylorhynchus jocosus)
    4. Yukatanzaunkönig (Campylorhynchus yucatanicus)
    5. Riesenzaunkönig (Campylorhynchus chiapensis)
    6. Brauenzaunkönig (Campylorhynchus griseus)
    7. Rotnacken-Zaunkönig (Campylorhynchus rufinucha)
    8. Drosselzaunkönig (Campylorhynchus turdinus)
    9. Graubindenzaunkönig (Campylorhynchus megalopterus)
    10. Tigerzaunkönig (Campylorhynchus zonatus)
    11. Weißkopfzaunkönig (Campylorhynchus albobrunneus)
    12. Pantherzaunkönig (Campylorhynchus nuchalis)
    13. Bindenzaunkönig (Campylorhynchus fasciatus)
  3. Odontorchilus
    1. Graumantel-Zaunkönig (Odontorchilus branickii)
    2. Zahnschnabel-Zaunkönig (Odontorchilus cinereus)
  4. Catherpes
    1. Schluchtenzaunkönig (Catherpes mexicanus)
  5. Hylorchilus
    1. Schmalschnabel-Zaunkönig (Hylorchilus sumichrasti)
    2. Navazaunkönig (Hylorchilus navai)
  6. Cinnycerthia
    1. Einfarb-Zaunkönig (Cinnycerthia unirufa)
    2. Peruzaunkönig (Cinnycerthia peruana)
    3. Sepiazaunkönig (Cinnycerthia fulva)
    4. Rostzaunkönig (Cinnycerthia olivascens)
  7. Thryophilus
    1. Santanderzaunkönig (Thryophilus nicefori)
    2. Akazienzaunkönig (Thryophilus pleurostictus)
    3. Sinaloazaunkönig (Thryophilus sinaloa)
    4. Antioquiazaunkönig (Thryophilus sernai)
    5. Rotrückenzaunkönig (Thryophilus rufalbus)
  8. Thryothorus
    1. Carolinazaunkönig (Thryothorus ludovicianus)
  9. Cantorchilus
    1. Cabaniszaunkönig (Cantorchilus modestus)
    2. Grauzaunkönig (Cantorchilus griseus)
    3. Uferzaunkönig (Cantorchilus semibadius)
    4. Küstenzaunkönig (Cantorchilus superciliaris)
    5. Langschnabel-Zaunkönig (Cantorchilus longirostris)
    6. Kastanienzaunkönig (Cantorchilus nigricapillus)
    7. Guarayoszaunkönig (Cantorchilus guarayanus)
    8. Weißbrauenzaunkönig (Cantorchilus albinucha)
    9. Weißohr-Zaunkönig (Cantorchilus leucotis)
    10. Zeledonzaunkönig (Cantorchilus zeledoni)
    11. Streifenbrust-Zaunkönig (Cantorchilus thoracicus)
    12. Streifenkehl-Zaunkönig (Cantorchilus leucopogon)
  10. Pheugopedius
    1. Bindenbauch-Zaunkönig (Pheugopedius fasciatoventris)
    2. Schwarzkehl-Zaunkönig (Pheugopedius atrogularis)
    3. Rußkopf-Zaunkönig (Pheugopedius spadix)
    4. Kastanienrücken-Zaunkönig (Pheugopedius euophrys)
    5. Inkazaunkönig (Pheugopedius eisenmanni)
    6. Wangenstreif-Zaunkönig (Pheugopedius genibarbis)
    7. Bartstreif-Zaunkönig (Pheugopedius mystacalis)
    8. Corayazaunkönig (Pheugopedius coraya)
    9. Glückszaunkönig (Pheugopedius felix)
    10. Fleckenbrust-Zaunkönig (Pheugopedius maculipectus)
    11. Rotbrust-Zaunkönig (Pheugopedius rutilus)
    12. Bänderbrust-Zaunkönig (Pheugopedius sclateri)
  11. Thryomanes
    1. Buschzaunkönig (Thryomanes bewickii)
  12. Ferminia
    1. Kubazaunkönig (Ferminia cerverai)
  13. Troglodytes
    1. Zaunkönig (Troglodytes troglodytes)
    2. Hauszaunkönig (Troglodytes aedon)
    3. Fahlkehl-Zaunkönig (Troglodytes brunneicollis)
    4. Santa-Marta-Zaunkönig (Troglodytes monticola)
    5. Fahlstreif-Zaunkönig (Troglodytes ochraceus)
    6. Rostbrauen-Zaunkönig (Troglodytes rufociliatus)
    7. Falklandzaunkönig (Troglodytes cobbi)
    8. Socorrozaunkönig (Troglodytes sissonii)
    9. Cozumelzaunkönig (Troglodytes beani)
    10. Südlicher Hauszaunkönig (Troglodytes musculus)
    11. Tepuizaunkönig (Troglodytes rufulus)
    12. Andenzaunkönig (Troglodytes solstitialis)
    13. Clariónzaunkönig (Troglodytes tanneri)
    14. Winterzaunkönig (Troglodytes hiemalis)
    15. Pazifikzaunkönig (Troglodytes pacificus)
  14. Cistothorus
    1. Seggenzaunkönig (Cistothorus platensis)
    2. Sumpfzaunkönig (Cistothorus palustris)
    3. Méridazaunkönig (Cistothorus meridae)
    4. Apolinarzaunkönig (Cistothorus apolinari)
  15. Uropsila
    1. Weißbauch-Zaunkönig (Uropsila leucogastra)
  16. Thryorchilus
    1. Bergzaunkönig (Thryorchilus browni)
  17. Henicorhina
    1. Schwarzschwingenzaunkönig (Henicorhina leucoptera)
    2. Waldzaunkönig (Henicorhina leucosticta)
    3. Einsiedlerzaunkönig (Henicorhina leucophrys)
    4. Negretzaunkönig (Henicorhina negreti)
  18. Microcerculus
    1. Weißbindenzaunkönig (Microcerculus bambla)
    2. Flötenzaunkönig (Microcerculus ustulatus)
    3. Nachtigallzaunkönig (Microcerculus philomela)
    4. Schuppenbrustzaunkönig oder Südlicher Nachtigallzaunkönig (Microcerculus marginatus)
    5. Nördlicher Schuppenbrustzaunkönig (Microcerculus luscinia)
  19. Cyphorhinus
    1. Kastanienbrust-Zaunkönig (Cyphorhinus thoracicus)
    2. Brillenzaunkönig (Cyphorhinus phaeocephalus)
    3. Flageolettzaunkönig (Cyphorhinus arada)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Einhard Bezzel: Vögel. BLV Verlagsgesellschaft, München 1996, ISBN 3-405-14736-0.
  • Juan Esteban Martínez Gómez, Brian Rex Barber, Andrew Townsend Peterson: Phylogenetic position and generic placement of the Socorro Wren (Thryomanes sissonii). In: The Auk. Band 122, Nr. 1, 2005, S. 50–56, doi:10.1093/auk/122.1.50, JSTOR:4090348.
  • Nigel Ian Mann, Frederick Keith Barker, Jefferson Alden Graves, Kimberly Anne Dingess-Mann, Peter James Bramwell Slater: Molecular data delineate four genera of "Thryothorus" wrens. In: Molecular Phylogenetics and Evolution. Band 40, Nr. 3, 1. September 2006, S. 750–759, doi:10.1016/j.ympev.2006.04.014 (2006).
  • Jacob R. Saucier, César Sánchez, Matthew David Carling: Patterns of genetic and morphological divergence reveal a species complex in the Plain Wren (Cantorchilus modestus). In: The Auk. Band 132, Nr. 4, Oktober 2015, S. 750–759, doi:10.1642/AUK-15-8.1.
  • Maribel A. González, Jessica Reese Eberhard, Irby John Lovette, Storrs Lovejoy Olson, Eldredge Bermingham: Mitochondrial DNA phylogeography of the Bay Wren (Troglodytidae: Thryothorus nigricapillus) complex. In: The Condor. Band 105, Nr. 2, 2003, S. 228–238, doi:10.1093/condor/105.2.228.
  • Fernanda Bocalini, Luís Fábio Silveira: A taxonomic revision of the Musician Wren, Cyphorhinus arada (Aves, Troglodytidae), reveals the existence of six valid species endemic to the Amazon basin. In: Zootaxa. Band 4193, Nr. 3, 17. November 2016, S. 541–564, doi:10.11646/zootaxa.4193.3.5.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Zaunkönige (Troglodytidae) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Die Könige der Sangeskunst. Auf: wissenschaft.de vom 7. September 2005. Der Gesang bestimmter Zaunkönige ist sehr viel komplexer als lange Zeit angenommen.

Einzelbelege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bezzel, S. 37.