Zickra (Auma-Weidatal)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zickra
Landgemeinde Auma-Weidatal
Koordinaten: 50° 39′ 49″ N, 11° 54′ 30″ O
Höhe: 405 m ü. NN
Eingemeindung: 1. Juli 1950
Eingemeindet nach: Muntscha
Postleitzahl: 07955
Vorwahl: 036626
Zickra (Thüringen)
Zickra

Lage von Zickra in Thüringen

Zickra ist ein Ortsteil der Landgemeinde Auma-Weidatal im Landkreis Greiz in Thüringen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weiler Zickra liegt auf einer kleinen Hochebene des nach Norden auslaufenden Südostthüringer Schiefergebirges in kupierten, teilweise von Wald eingefriedeten Gelände. Zickra befindet sich von Auma südöstlich etwas abgelegen und ist über eine Verbindungsstraße erreichbar.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weiler mit neun Anwesen besitzt eine Kirche, die 1823 auf den Mauern einer Vorgängerkirche aufgebaut wurde.[1] Die urkundliche Ersterwähnung des Weilers wurde am 20. August 1441 archiviert.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zickra auf der Website der Stadt Auma Abgerufen am 30. Oktober 2011
  2. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 324