Zimmer mit Aussicht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zimmer mit Aussicht (im englischen Original A Room with a View) ist ein Roman von E. M. Forster aus dem Jahr 1908. Er erzählt die Geschichte einer jungen Engländerin aus dem Zeitalter Eduards VII., deren Begegnung mit einem gutaussehenden jungen Mann in Florenz zum Konflikt mit ihren Hochzeitsplänen führt.

Forster machte 1901, 1902 und 1903 Station in der Pensione Jennings Riccioli in Florenz.
(Aufnahme aus dem Jahr 2013)
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
genauere Inhaltsangabe, Deutungsansatz, Themen und Motive, Gestaltung, Wirkungsgeschichte und Bezüge.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Randbemerkung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegen Ende zitieren die Forsterschen Charaktere einige nicht näher zugeordnete Strophen („Come down, O maid, from yonder mountain height“, etc.). Sie stammen aus Alfred Tennysons Ballade The Princess.

Verfilmungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Roman wurde im Jahr 1985 unter der Regie von James Ivory verfilmt. Als Schauspieler wirkten mit: Maggie Smith (als Charlotte Bartlett), Helena Bonham Carter (als Lucy Honeychurch), Denholm Elliott (als Mr. Emerson), Julian Sands (als George Emerson), Simon Callow (als Mr. Beebe), Judi Dench (als Eleanor Lavish) und Daniel Day-Lewis (als Cecil Vyse).

Hauptartikel: Zimmer mit Aussicht (Film)

2007 gab es eine weitere Verfilmung des Romans durch die BBC, mit Nicholas Renton, Regie und Elaine Cassidy als Lucy Honeychurch, Rafe Spall als George Emerson, Laurence Fox als Cecil Vyse, Timothy Spall als George Emersons Vater, Mark Williams als Mr. Beebe und Sophie Thompson als Charlotte Bartlett.

Buchausgaben (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie:Literatur (Vereinigtes Königreich)