Zoie Palmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zoie Palmer auf der FanExpo 2012 in Toronto

Zoie Palmer (* 28. Oktober 1977 in Camborne, Cornwall, England) ist eine britisch-kanadische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zoie Palmer wurde in Camborne als Tochter von irisch-britischen Eltern geboren. Mit ihrer Familie zog sie als Kind nach Kanada und besuchte dort die „Sacred Heart Catholic High School“ in Newmarket, Ontario. Sie studierte bis 2001 an der York University in Toronto. Bekannt wurde sie 2003 für ihre Rollen in The Reagans (2003) und Out of the Ashes (2003). Danach folgten zahlreiche Rollen, wie Hauptrollen in den Serien The Guard (2008–2009), Lost Girl (2010–2015) und Dark Matter (2015–2017).

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Palmer wurde 2011 von ACTRA für „Outstanding Performance – Female“ in The Untitled Work nominiert. Für ihre schauspielerischen Leistungen in Terminal Venus wurde sie 2004 auf dem Baja Film Festival in Mexiko als „Bester Schauspieler“ und 2012 für ihre Leistungen in Cold Blooded mit dem „Gold Medallion Acting Award for Best Actress in a Feature Film“ bei dem US-amerikanischen BareBones International Film Festival ausgezeichnet. Sie erhielt den „Fan Choice Award for Favourite Canadian Screen Star“ bei den Canadian Screen Awards.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zoie Palmer – Sammlung von Bildern