Alappuzha (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Alappuzha
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Kerala
Verwaltungssitz: Alappuzha
Fläche: 1.414 km²
Einwohner: 2.121.943 (2011)
Bevölkerungsdichte: 1.500 Ew./km²
Website: alappuzha.nic.in

Der Distrikt Alappuzha (früher: Alleppey) ist ein Distrikt im südindischen Bundesstaat Kerala. Verwaltungssitz ist die namensgebende Stadt Alappuzha.

Geografie[Bearbeiten]

Landschaft in den Backwaters im Distrikt Alappuzha

Der Distrikt Alappuzha liegt an der Malabarküste im südlichen Teil Keralas. Nachbardistrikte von Alappuzha sind Ernakulam im Norden, Kottayam und Pathanamthitta im Osten und Kollam im Süden.

Mit einer Fläche von 1.414 Quadratkilometern ist der Distrikt Alappuzha der flächenmäßig kleinste Distrikt Keralas.[1] Er umfasst einen schmalen Küstenstreifen am Arabischen Meer. Die Küstenlänge des Distrikts beträgt 82 Kilometer. Im Hinterland der Küste beginnen die Backwaters, ein ausgedehntes Wasserstraßennetz aus Kanälen, Flüssen und Lagunen. Der nördliche Teil des Distriktgebiets besteht aus einer schmalen Halbinsel zwischen dem Arabischen Meer und dem Venbanad-See, einem Teil der Backwaters.

Der Distrikt Alappuzha ist in die sechs Taluks Cherthala, Ambalappuzha, Kuttanad, Karthikappally, Mavelikkara und Chengannur unterteilt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Distrikt Alappuzha entstand 1957, ein Jahr nach Gründung des Bundesstaates Kerala, aus Teilen der Distrikte Kottayam und Kollam. 1982 wurden wiederum Teile des Distrikts Alappuzha an den neugegründeten Distrikt Pathanamthitta übertragen.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Dorfbewohner benutzen ein Boot

Nach der indischen Volkszählung 2011 hat der Distrikt Alappuzha 2.121.943 Einwohner. Die Bevölkerungsdichte ist mit 1.500 Einwohnern pro Quadratkilometer fast doppelt so hoch wie im ohnehin schon hohen Durchschnitt des Bundesstaates. Die Alphabetisierungsquote liegt mit 96,3 % noch über dem ohnehin schon hohen Durchschnitt Keralas und gehört somit zu den höchsten Indiens.[1]

Unter den Einwohnern des Distrikts Alappuzha stellen nach der Volkszähling 2001 Hindus mit 69,1 % die Mehrheit. Ihr Bevölkerungsanteil ist damit der höchste unter den Distrikten des konfessionell stark gemischten Bundesstaates Kerala. Zum Christentum bekennen sich im Distrikt Alappuzha 20,9 %, zum Islam 9,9 % der Bevölkerung.[2]

Städte[Bearbeiten]

Stadt Einwohner
(2001)[3]
Alappuzha 177.079
Arookutty 17.387
Aroor 35.281
Chengannur 25.391
Cherthala 45.102
Kanjikkuzhi 22.076
Kayamkulam 65.299
Kokkothamangalam 16.852
Komalapuram 43.281
Mavelikkara 28.440
Muhamma 24.513

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Census of India 2011: Provisional Population Totals India, Kerala State and Districts. (PDF; 37 kB)
  2. Census of India 2001: Basic Data Sheet: District Thiruvananthapuram (14), Kerala (32). (PDF; 54 kB)
  3. Census of India 2001: Population, population in the age group 0-6 and literates by sex - Cities/Towns (in alphabetic order).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Distrikt Alappuzha – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien