Alexander Siddig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Siddig (2005)

Alexander Siddig (* 21. November 1965 im Sudan) ist ein sudanesisch-britischer Schauspieler, wohnhaft in England.

Leben[Bearbeiten]

Im Sudan ist es üblich, dass Kinder statt eines Nachnamens jeweils die Namen der Vorfahren und des eigenen Vaters erhalten, was über die Generationen zu sehr langen Namen führt. Sein vollständiger Name ist Siddig El Tahir El Fadil El Siddig El Abderahman El Mohammed Ahmed El Abdel Karim El Mahdi. Sein Vater ist Sudanese (Bruder des ehemaligen sudanesischen Premierministers Sadiq al-Mahdi), seine Mutter Engländerin (die Schwester von Malcolm McDowell).

Seine bisher bekannteste Rolle hatte Siddig als Dr. Julian Bashir in der US-Science-Fiction-Serie Star Trek: Deep Space Nine (1993–1999).

Alexander Siddig nannte sich ursprünglich nur „Siddig“, musste sich aber in „Siddig el Fadil“ umbenennen, als er nach England zog. Später benannte er sich wieder um, diesmal in „Alexander Siddig“, da der Name „el Fadil“ von kaum jemandem richtig ausgesprochen wurde (so Siddig). Ein weiteres Problem stellte der Name insofern dar, als Siddig seinetwegen oftmals für Rollen besetzt wurde, denen sein Äußeres letztlich nicht entsprach; im Umkehrschluss erhielt er Rollen, für die er optisch die korrekte Besetzung gewesen wäre, von vornherein aufgrund des Namens nicht.

Im Juni 1997 heiratete Siddig seine Star-Trek-Schauspielerkollegin Nana Visitor. Die Ehe wurde im April 2001 geschieden. Die Änderung seines Künstlernamens fiel mit der Hochzeit zusammen und hatte den Nebeneffekt, dass Siddig und Visitor im Vorspann von Deep Space Nine direkt nacheinander genannt wurden. Siddig und Visitor haben einen gemeinsamen Sohn.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alexander Siddig – Sammlung von Bildern