U.S. Highway 101

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild des U.S. Highways 101
Karte
Karte des U.S. Highways 101
Basisdaten
Gesamtlänge:  1540mi /2478 km
Eröffnung:  1926
Bundesstaaten: Kalifornien
Oregon
Washington
Anfangspunkt:  Straßenschild der I-5 I-5 in Los Angeles
Endpunkt:  Straßenschild der I-5 I-5 in Olympia

Der U.S. Highway 101 (oder U.S. Route 101) ist ein US-amerikanischer Highway mit einer Länge von 2478 Kilometern der im Jahr 1926 eröffnet wurde.

Er verläuft entlang der Westküste der USA in Nord–Süd-Richtung mit den Endpunkten Olympia im Norden und Los Angeles im Süden. Die Straße durchquert die Bundesstaaten Washington, Oregon und Kalifornien. In Oregon hat sie den Beinamen „Coast Highway in Oregon“, in Washington und Teilen Kaliforniens den Beinamen „Pacific Highway“. Weite Strecken verlaufen am oder durch das Kaskadengebirge. In San Francisco überquert der Highway die Golden Gate Bridge.

Die Straße hat mit der Eröffnung der nahezu parallel verlaufenden Interstate 5 im Jahre 1957 stark an Bedeutung verloren. Durch seine landschaftlich oft sehr schöne Streckenführung an der Pazifikküste entlang stellt er dafür ein bei Touristen beliebtes Ziel dar, insbesondere der Abschnitt in Oregon, wo er unter anderem entlang des Jessie M. Honeyman Memorial State Parks führt.

Folgende Interstate Highways kreuzen den Highway:

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: U.S. Route 101 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien