Amphoe Sirindhorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sirindhorn
สิรินธร
Provinz: Ubon Ratchathani
Fläche: 370,0 km²
Einwohner: 44.960 (2013)
Bev.dichte: 130,2 E./km²
PLZ: 34350
Geocode: 3425
Karte
Karte von Ubon Ratchathani, Thailand mit Sirindhorn
Grenzübergang Chong Mek nach Laos

Amphoe Sirindhorn (thailändisch: อำเภอ สิรินธร RTGS: Sirinthon) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) im Nordwesten der Provinz Ubon Ratchathani. Die Provinz Ubon Ratchathani liegt in der Nordostregion von Thailand, dem so genannten Isan.

Der Name Sirindhorn wurde dem Landkreis zu Ehren von Prinzessin Sirindhorn zu ihrem 36. Geburtstag verliehen.

Geographie[Bearbeiten]

Benachbarte Landkreise (von Süden im Uhrzeigersinn): die Amphoe Buntharik, Phibun Mangsahan und Khong Chiam der Provinz Ubon Ratchathani. Im Osten auf dem anderen Ufer des Mekong liegt die laotische Provinz Champasak.

Der Sirindhorn-Staudamm liegt im Landkreis. Er staut den Fluss Lam Dom Noi (ลำโดมนอย) auf.

Verkehr[Bearbeiten]

Es gibt einen offiziellen Grenzübergang nach Laos:

  • Chong Mek über die Thailand Route 217 und weiter über die Nationalstraße 16 zur laotischen Stadt Pakse (Pakxé).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Landkreis Sirindhorn wurde am 3. Januar 1992 eingerichtet, indem Tambon Kham Khuean Kaeo vom Amphoe Khong Chiam sowie die fünf Tambon Khan Rai, Chong Mek, Nikhom Sang Ton-eng Lam Dom Noi, Non Ko und Fang Kham vom Amphoe Phibun Mangsahan abgetrennt wurden.[1]

Verwaltungseinheiten[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Der Landkreis Sirindhorn ist in sechs Tambon („Unterbezirke“ oder „Gemeinden“) eingeteilt, die sich weiter in 76 Muban („Dörfer“) unterteilen.

Nr. Name Thai Muban Einw.[2]
1. Khan Rai คันไร่ 16 11.369
2. Chong Mek ช่องเม็ก 13 09.239
3. Non Ko โนนก่อ 14 10.435
4. Nikhom Sang Ton-eng Lam Dom Noi นิคมสร้างตนเองลำโดมน้อย 13 07.447
5. Fang Kham ฝางคำ 04 03.564
6. Kham Khuean Kaeo คำเขื่อนแก้ว 16 10.353

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt zwei Kommunen mit „Kleinstadt“-Status (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Chong Mek (Thai: เทศบาลตำบลช่องเม็ก) besteht aus Teilen des Tambon Chong Mek.
  • Nikhom Sang Ton-eng Lam Dom Noi (Thai: เทศบาลตำบลนิคมสร้างตนเองลำโดมน้อย) besteht aus dem gesamten Tambon Nikhom Sang Ton-eng Lam Dom Noi.

Außerdem gibt es fünf „Tambon-Verwaltungsorganisationen“ (องค์การบริหารส่วนตำบล – Tambon Administrative Organizations, TAO):

  • Khan Rai (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลคันไร่)
  • Chong Mek (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลช่องเม็ก)
  • Non Ko (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลโนนก่อ)
  • Fang Kham (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลฝางคำ)
  • Kham Khuean Kaeo (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลคำเขื่อนแก้ว)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. พระราชกฤษฎีกาตั้งอำเภอสิรินธร พ.ศ. ๒๕๓๔ Royal Gazette, Band 108, Ausg. 211 ก ฉบับพิเศษ (spezial) vom 4. Dezember 1991, S.29-31 (in Thai)
  2. Einwohnerstatistik 2013 (Thai) Department of Provincial Administration. Abgerufen am 4. August 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

15.201666666667105.39833333333Koordinaten: 15° 12′ N, 105° 24′ O