Amtsgericht Zwickau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt das sächsische Amtsgericht. Für das 1938 bis 1945 eingerichtete Amtsgericht in Böhmen siehe Amtsgericht Zwickau in Böhmen
Amtsgericht Zwickau
Das ehemalige Amtsgerichtsgebäude in der Amtsgerichtsstraße

Das Amtsgericht Zwickau ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit und eines von insgesamt 30 Amtsgerichten im Freistaat Sachsen.

Gerichtssitz und -bezirk[Bearbeiten]

Der Gerichtsbezirk des Amtsgerichts Zwickau umfasst die Städte/Gemeinden Fraureuth, Hartenstein (Sachsen), Langenbernsdorf, Langenweißbach, Lichtentanne, Mülsen, Neukirchen/Pleiße, Reinsdorf, Werdau, Wildenfels, Wilkau-Haßlau, Crimmitschau, Dennheritz, Crinitzberg, Hartmannsdorf bei Kirchberg, Hirschfeld, Kirchberg und Zwickau (§ 1 Abs. 4, Anlage Nr. 25 Sächsisches Justizgesetz).

Das Gericht hat seinen Sitz in 08056 Zwickau, Platz der Deutschen Einheit 1.

Seit dem 1. Januar 2013 ist das Amtsgericht Zwickau auch Zentrales Vollstreckungsgericht für das Land Sachsen.[1]

Organisation[Bearbeiten]

Direktor des Amtsgerichts ist seit Mai 2007 Dirk-Eberhard Kirst (* 1960).

Übergeordnete Gerichte[Bearbeiten]

Dem Amtsgericht Zwickau ist das Landgericht Zwickau unmittelbar übergeordnet. Zuständiges Oberlandesgericht ist das Oberlandesgericht Dresden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Justizportal des Bundes und der Länder: Die Zentralen Vollstreckungsgerichte der Länder. Abgerufen am 25. Dezember 2012.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Amtsgericht Zwickau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

50.716412.4926Koordinaten: 50° 42′ 59,04″ N, 12° 29′ 33,36″ O