Andreas Rastner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andreas Rastner
Andreas Rastner
Spielerinformationen
Geburtstag 10. November 1968
Geburtsort Wien, Österreich
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,94 m
Spielposition Kreisläufer
Wurfhand rechts
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1984–1989 DeutschlandDeutschland SV Gendorf
1989–1990 DeutschlandDeutschland TV Eggenfelden
1990–1993 DeutschlandDeutschland TSV Milbertshofen
1993–1997 DeutschlandDeutschland SC Magdeburg
1997–1998 SpanienSpanien Caja Cantabria Santander
1998–1999 DeutschlandDeutschland THW Kiel
1999–2002 DeutschlandDeutschland SG Wallau-Massenheim
2002–2004 DeutschlandDeutschland VfL Gummersbach
2004–2005 DeutschlandDeutschland SG Wallau-Massenheim
2005–10/2005 DeutschlandDeutschland TV Petterweil
10/2005–2006 DeutschlandDeutschland HSV Hamburg
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
2009–2010 DeutschlandDeutschland TSV Ellerbek
2012–2013 DeutschlandDeutschland HG Norderstedt

Stand: 25. Juli 2013

Andreas Rastner (* 10. November 1968 in Wien) ist ein deutscher Handballtrainer und ehemaliger Handballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Obwohl Rastner nie ein offizielles Länderspiel für die DHB-Auswahl bestritt, galt er Mitte der 1990er Jahre bis Anfang 2000 als international bekannter Kreisspieler.[1] Als Rastner in der Saison 1993/94 zum SC Magdeburg kam, war er der erste westdeutsche Bundesligaspieler, der in den Osten wechselte. Ein Jahr später wechselte Rastner als zweiter deutscher Handballspieler – nach Erhard Wunderlich – in die spanische Liga ASOBAL, wo er beim damaligen Spitzenverein Caja Cantabria Santander aktiv war.[2] Mit Santander gewann Rastner 1997/98 den Europapokal der Pokalsieger gegen die HSG Dutenhofen-Münchholzhausen sowie die Copa ASOBAL. Rastner wurde 1997 von der spanischen Liga ASOBAL zum besten Kreisspieler und zweitbesten Ausländer gewählt.[3]

Rastner belegt in der „Ewigen Torschützenliste“ der Handball-Bundesliga mit 1226 Toren (davon 81 Siebenmeter) in 428 Bundesligaspielen den 26. Platz[4], in der „Ewigen Feldtorschützenliste“ hält Rastner derzeit den 16. Platz.[5] Mit 301 Zeitstrafen in 17 Profi-Jahren steht Rastner auf dem achten Platz der „Ewigen Zeitstrafenliste“ der Handball-Bundesliga.[6]

Andreas Rastner am 22. November 2003 VfL Gummersbach - THW Kiel

Nach der Saison 2004/05 beendete Rastner seine Profikarriere als Kapitän der insolventen SG-Wallau-Massenheim und spielte im Anschluss beim Regionalligisten TV Petterweil. Martin Schwalb reaktivierte Rastner im Oktober 2005 für ein einjähriges Comeback beim HSV Hamburg, als Ersatz für den verletzungsbedingten Ausfall von Bertrand Gille[7] Der Kreisläufer gewann in der Saison 2005/06 mit dem HSV Hamburg den DHB-Pokal in der Color Line Arena mit 26:25 (9:10) gegen den SG Kronau/Östringen.

Im Juni 2006 nach dem BL-Spiel bei der HSG Wetzlar beendete Andreas Rastner seine Karriere.

Im Sommer 2009 übernahm er das Traineramt beim Regionalligisten TSV Ellerbek[8], beendete diese Tätigkeit aber vorzeitig im April 2010.[9]

Im Juni 2011 erwarb Andreas Rastner erfolgreich die Trainer-A-Lizenz des DHB. Seit 2011 gehört er dem Trainerteam des Hamburger Handball-Verbands an[10] und trainierte von 2012 bis zu seiner Freistellung im März 2013[11] den Oberligisten HG Norderstedt.

Andreas Rastner lebt in Hamburg und hat zwei Kinder. Er ist beruflich als Personalberater tätig und außerdem Mitbetreiber einer Online-Börse für Handballspieler und -trainer.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Ehrungen[Bearbeiten]

  • 5 mal Berufung Bundesliga-All-Star-Team
  • Kreisläufer des Jahres in Spanien 1997
  • Zweitbester Ausländer in Spanien 1997

Weblinks[Bearbeiten]

Andreas Rastner auf der Webseite des THW Kiel

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Handball-Magazin, August 2001
  2. Andreas Rastner kommt!
  3. Lexikon der Handballer!
  4. Ewige Bundesliga-Torschützenliste, Stand: August 2008
  5. Ewige Bundesliga-Feldtorschützenliste, Stand: August 2008
  6. Ewige Bundesliga-Zeitstrafenliste, Stand: August 2008
  7. SG Flensburg-Handewitt, Konter, Ausgabe 7, Saison 2005/06
  8. abendblatt.de: Andreas Rastner wird neuer Trainer
  9. ellerbek.de: Presseerklärung vom 8. April 2010
  10. hamburgerhv.de: Trainerteam, abgerufen am 16. Januar 2012
  11. HTN kommt, Rastner muss gehen auf hg-norderstedt.de vom 16. März 2013, abgerufen am 3. April 2013