Arne Novák

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arne Novák 1929

Arne Novák (* 2. März 1880, Litomyšl; † 26. November 1939, Polička, eigentlich Arnošt Novák), war ein bedeutender tschechischer Literaturhistoriker und Literaturkritiker, Germanist und Bohemist.

Leben[Bearbeiten]

Er wurde als Sohn der Gymnasiallehrers Josef Novák und der Schriftstellerin Teréza Nováková geboren. Novák lernte an den Gymnasien in Litomyšl und Prag. Zwischen 1898 und 1902 studierte er Germanistik und Bohemistik an der Karls-Universität Prag. 1920 wurde er zum ordentlichen Professor an der Masaryk-Universität in Brünn ernannt. Zwischen 1938 und 1939 war er zweimal Rektor dieser Hochschule. Ab 1921 wirkte er als ständiger Mitarbeiter der Zeitung Lidové noviny. Er war ebenfalls in den Zeitschriften Volné směry, Lumír, Rozhledy tätig.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Arne Novák – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien