Arno Widmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arno Widmann (* 1946 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Journalist und Schriftsteller. Er ist Feuilletonchef der Frankfurter Rundschau.[1]

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Arno Widmann studierte Philosophie an der Universität Frankfurt. 1979 war er Mitbegründer der tageszeitung. Dort arbeitete er als Literatur- und zeitweilig auch als Chefredakteur. Später wurde er stellvertretender Chefredakteur der deutschen Vogue. Es folgten Posten als Feuilletonchef der Zeit und als Leitender Redakteur der Berliner Zeitung; dort betreute er vor allem die Meinungsseite. Seit 2007 ist er Feuilletonchef der Frankfurter Rundschau.

Am 1. Oktober 2002 erschien Widmanns Debütroman Sprenger im Folio Verlag.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frankfurter Rundschau - Impressum.