Atahualpa (Montevideo)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Atahualpa in Montevideo
Plan Atahualpas
Plaza Atahualpa

Atahualpa ist ein Stadtviertel (Barrio) der uruguayischen Hauptstadt Montevideo.

Lage[Bearbeiten]

Es liegt im Norden der Stadt am linksseitigen Ufer des Arroyo Miguelete[1] und wird nach Angaben des Instituto Nacional de Estadística (INE) eingerahmt von den Stadtteilen Prado - Nueva Savona (Westen), Aires Puros (Norden), Brazo Oriental (Osten), Figurita (Südosten) und Reducto (Süden).[2] Die Avenida Luis Alberto de Herrera im Norden, die Avenidas Millán und Burgues im Westen bzw. Osten, sowie der Bulevar Artigas im Süden begrenzen dabei das Viertel.[3] Das Gebiet Atahualpas ist dem Municipio C zugeordnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ortschaft Atahualpa wurde am 16. August 1868 durch die Sociedad Anónima Fomento Montevideano auf den Ländereien von Estomba gegenüber der Capilla Jackson gegründet. Pate der Grundsteinlegung der Ansiedlung war der Staatspräsident Lorenzo Batlle.[1]

Herkunft des Namens[Bearbeiten]

Der Name Atahualpas ist auf den gleichnamigen Inka-Herrscher Atahualpa auf dem Gebiet des heutigen Peru zurückzuführen.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Orestes Araújo: "Diccionario geográfico del Uruguay", Montevideo, 2. Auflage 1912, S. 40
  2. Karte des Instituto Nacional de Estadística mit den Einteilungen der Barrios (PDF; 1,6 MB), abgerufen am 1. Mai 2014
  3. Stadtplan des Viertels

-34.864666666667-56.191805555556Koordinaten: 34° 52′ S, 56° 12′ W