Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr (TRAN) ist einer der zwanzig ständigen Ausschüsse des Europäischen Parlaments. Ausschussvorsitzender ist seit der Europawahl 2014 der Deutsche Michael Cramer (Die Grünen/Europäische Freie Allianz). Seine Stellvertreter sind Dominique Riquet, Dieter-Lebrecht Koch, Tomasz Piotr Poreba und István Ujhelyi.

Der Ausschuss beschäftigt sich mit der Politik der Europäischen Union in den Bereichen Eisenbahn- und Straßenverkehr, Binnen- und Seeschifffahrt und Luftfahrt. Dies umfasst insbesondere die europaweiten Verkehrsregeln, den Ausbau der transeuropäischen Verkehrsnetze, die Verkehrssicherheit und die Beziehungen zu internationalen Verkehrsorganisationen. Außerdem ist der Ausschuss für die europaweiten Regelungen für die Postdienste und für den Tourismus in der EU zuständig.

In der Europäischen Kommission ist das zuständige Mitglied für diesen Politikbereich der Kommissar für Verkehr; beim Rat der Europäischen Union ist es die Formation als Rat für Verkehr, Telekommunikation und Energie.

Weblinks[Bearbeiten]