Puls 4 News

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von AustriaNews)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Programmschiene seit August 2013
Ehemaliges Logo des AustriaNews-Networks

Puls 4 News (Eigenschreibweise: PULS 4 News), vormals AustriaNews, bezeichnet eine Programmsäule der österreichischen Ableger der ProSiebenSat.1 Media AG. Sie umfasst das gleichnamige Nachrichtenformat, die Diskussionssendung Pro und Contra sowie Guten Abend Österreich. Die Schwerpunkte sind Politik, Weltgeschehen, Chronik, Leben und Society. Die Programmschiene erreicht im weitesten Seherkreis bis zu 1,71 Millionen Österreicher pro Woche. Das Puls 4 News Network gilt als Österreichs größtes privates Nachrichtennetzwerk und bringt täglich 12 Nachrichtensendungen auf Puls 4, in Sat.1 Österreich, auf ProSieben Austria und im senderübergreifenden Infotainmentmagazin Café Puls.[1] Im August 2013 wurde im Zuge eines Re-Designs der neue Name Puls 4 News eingeführt.[2]

Puls 4 News[Bearbeiten]

Als erste österreichische Nachrichtensendung der ProSiebenSat.1 Media AG gingen im Januar 2004 die ProSieben Austria TopNews auf Sendung. Im April 2006 wurde die Sendung dem ersten Relaunch unterzogen und von ProSieben Austria TopNews auf ProSieben AustriaNews umbenannt. Ein zweiter Relaunch erfolgte im Frühjahr 2008. Dabei verschob sich der Sendeplatz von 20 Uhr auf 18 Uhr. Das wurde erforderlich, nachdem ProSieben Deutschland seine Newsprogrammierung änderte. Mit dem Start von Puls 4 kamen im Januar 2008 die Puls 4 AustriaNews hinzu. Seit 17. März 2008 wird das Format auch auf Sat.1 Österreich ausgestrahlt. Mit 30. März 2009 haben alle AustriaNews-Sendungen ein neues, einheitliches Design für Studio, Opener, Grafiken und Logos. Außerdem wurde ein neuer Newsroom geschaffen.[3] Die AustriaNews im Rahmen des Frühstücksfernsehen Café Puls werden ab 6 Uhr auf allen drei Sendern im Frühstücksfernsehen halbstündlich ausgestrahlt, täglich um 18 Uhr werden die ProSieben AustriaNews gesendet. An Wochenenden ist hier das Lifestyle-, Trend- und Society-Format PINK! in die Sendung integriert. Auf Sat.1 Österreich laufen die Puls 4 News täglich um 20 Uhr. Am Wochenende sind die Sendungen bzw. PINK! integriert.

Guten Abend Österreich[Bearbeiten]

Logo der Nachrichtenshow Guten Abend Österreich

Die einstündige Nachrichtensendung Guten Abend Österreich gilt als Nachfolger der Puls 4 AustriaNews und wurde erstmals am 21. Jänner 2013 live ausgestrahlt. Im Gegensatz zum Vorgänger präsentiert sich das Format mit Studiogästen sowie einem erweiterten Themenbereich. Zu Beginn werden in der Rubrik News 100" die wichtigsten Themen als Kurzmeldungen zur Sprache gebracht, in der Rubrik Bundesland 100" spricht man über regionale Geschehnisse des jeweiligen Tages. Die 100 rührt daher, dass die beiden Beiträge jeweils 100 Sekunden dauern. Das ebenfalls 100 Sekunden lange und in die Sendung integrierte Starmagazin trägt den Namen Stars 100".

Das dreiköpfige Moderatorenteam besteht aus Thomas Mohr, Corinna Milborn und Norbert Oberhauser. Es besteht aus einem Hauptmoderator, einem Moderator für Nachrichten sowie einem Moderator für Prominente und Lifestyle. Das zentrale Element ist ein Drei-Arm-Tisch; hier nehmen Moderatoren, Experten und Studiogäste Platz.

Pro und Contra[Bearbeiten]

Logo der Talkshow

Pro und Contra - Der Puls 4 News Talk ist eine Live-Talkshow, die vom österreichischen Privatsender Puls 4 produziert und wöchentlich am Montag gesendet wird. Sie ist der Nachfolger der im April 2011 eingestellten Diskussionssendung Talk of Town - Darüber spricht Österreich und wird seit 11. April 2011 ausgestrahlt. Für die Moderation sind Corinna Milborn sowie Jürgen Peindl verantwortlich.

Die erste Ausgabe des relaunchten Formats wurde am 11. April erstmals live ausgestrahlt. Der Sender strukturierte das 60-Minuten-Format in drei Teile. Die Eröffnung macht der Moderator mit einem Experten bzw. einem Betroffenen. Dabei werden wichtige inhaltliche Eckpunkte dargelegt, durch persönliche Erfahrungen der Gäste soll auch ein emotionaler Zugang zu den jeweiligen Themen geschaffen werden. Darauf folgt die Diskussion mit erweitertem Teilnehmerkreis. Im letzten Drittel werden Publikum und Zuschauer in die Diskussion einbezogen. Das Publikum, bestehend aus Betroffenen, Beteiligten und Interessierten, wird aktiv mit eingebunden und hat die Möglichkeit, Meinungen, Fragen und Kritik in die Sendung mit einzubringen bzw. direkt an die Podiumsgäste zu richten.[4][5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Talk of Town" wird "Pro und Contra" - Talk of Town auf puls4.com
  2. Neues Design und gemeinsamer Name für Puls 4-Infoschiene - Puls 4 - derStandard.at > Etat
  3. http://www.tvmatrix.de/index.php?newsid=10138
  4. SevenOne Media Austria: NEU auf PULS 4: “Pro und Contra – Der AustriaNews Talk mit Manuela Raidl”
  5. Pro und Contra löst Talk of Town ab - atmedia.at