Authie (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Authie
Einzugsgebiet des Authie

Einzugsgebiet des Authie

Daten
Gewässerkennzahl FRE5500570
Lage Frankreich, Regionen Picardie und Nord-Pas-de-Calais
Flusssystem Authie
Quelle im Gemeindegebiet von Coigneux
50° 8′ 33″ N, 2° 33′ 25″ O50.14252.5569444444444122
Quellhöhe ca. 122 m[1]
Mündung zwischen Fort-Mahon-Plage und Berck in den Ärmelkanal50.4022222222221.54416666666670Koordinaten: 50° 24′ 8″ N, 1° 32′ 39″ O
50° 24′ 8″ N, 1° 32′ 39″ O50.4022222222221.54416666666670
Mündungshöhe m[1]
Höhenunterschied ca. 122 m
Länge 108 km[2]
Einzugsgebiet 1156 km²[2]
Linke Nebenflüsse Gézincourtoise
Rechte Nebenflüsse Quilliene, Grouche, Warnette, Fliers
Kleinstädte Doullens, Berck
Der Authie bei Maintenay

Der Authie bei Maintenay

Der Authie ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Picardie und Nord-Pas-de-Calais verläuft und besonders im Unterlauf über längere Strecken auch den Grenzverlauf zwischen diesen beiden Regionen markiert. Er entspringt im Grenzbereich der beiden Gemeinden Coigneux und Souastre in einer Höhe von etwa 122 Metern und entwässert generell Richtung Nordwest durch überwiegend landwirtschaftlich genutzten Flächen. Das Tal des Flusses beherbergt eine vielfältige Flora und Fauna, passiert aber auch viele Orte mit historischen Schlössern und Klosteranlagen. Auf den letzten zwölf Kilometern bildet der Fluss eine Trichtermündung, die sich zwischen den Orten Fort-Mahon-Plage und Berck zur Bucht Baie de l’Authie weitet, wo der Authie schließlich nach einer Gesamtlänge von 108[2] Kilometern in den Ärmelkanal mündet. Auf seinem Weg durchquert der Fluss die Départements Somme und Pas-de-Calais.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Authie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b c Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Authie auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 2. Januar 2012, unter Einbeziehung des Mündungstrichters, gerundet auf volle Kilometer.