Autobahnkreuz Rippachtal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Autobahnkreuz/Wartung/DE-A

Autobahnkreuz Rippachtal
A9 A38 E49 E51
Karte
Übersichtskarte Autobahnkreuz Rippachtal
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Koordinaten: 51° 14′ 14,7″ N, 12° 3′ 34″ O51.2374083912.05945581130Koordinaten: 51° 14′ 14,7″ N, 12° 3′ 34″ O
Höhe: 130 m ü. NN
Basisdaten
Bauart: Kleeblatt mit Tangentenlösung
Brücken: 3 (Autobahn) / 2 (Sonstige)
Baujahr: 1997

Das Autobahnkreuz Rippachtal (Abkürzung: AK Rippachtal; Kurzform: Kreuz Rippachtal) ist ein Autobahnkreuz in Sachsen-Anhalt bei Merseburg. Es verbindet die Bundesautobahn 9 (BerlinLeipzigMünchen; Europastraßen 49 und 51) mit der Bundesautobahn 38 (Südharzautobahn).[1]

Geographie[Bearbeiten]

Das Autobahnkreuz liegt auf den Stadtgebieten von Lützen und Weißenfels, nördlich des Ortsteils Rippach im Burgenlandkreis. Weitere umliegende Ortsteile sind Dehlitz, Pörsten, Lösau und Oeglitzsch. Es befindet sich etwa 25 km südwestlich von Leipzig, etwa 20 km nordöstlich von Naumburg und etwa 25 km südlich von Halle (Saale).

Namensgebend ist der Fluss Rippach, der wenige Kilometer südwestlich in die Saale mündet.

Das Autobahnkreuz Rippachtal trägt auf der A 9 die Anschlussstellennummer 19, auf der A 38 die Nummer 27.

Bauform und Ausbauzustand[Bearbeiten]

Das Autobahnkreuz wurde im Oktober 1997 als Teil der Mitteldeutschen Schleife eröffnet. Als Bauform wurde ein abgewandeltes Kleeblatt gewählt. Anstatt einer indirekten Rampe von der A 9 aus München kommend auf die A 38 nach Göttingen wurde eine Tangentenfahrbahn mit zwei Brückenbauwerken realisiert.

Die A 38 ist in beide Richtungen vierstreifig ausgebaut. Die A 9 verfügt über sechs Fahrstreifen. Die drei indirekten Rampen sind einstreifig ausgeführt, die direkten Rampen sind - außer der Relation Leipzig-Berlin, die einstreifig ist - zweistreifig. Die Tangente ist ebenfalls zweistreifig ausgeführt.

Verkehrsaufkommen[Bearbeiten]

Das Kreuz wird täglich von etwa 90.000 Fahrzeugen befahren.

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil Schwerlastverkehr[2]
AS Bad Dürrenberg (A 9) AK Rippachtal
62.400
21,0 %
AK Rippachtal AS Weißenfels (A 9)
69.900
19,8 %
AS Leuna (A 38) AK Rippachtal
23.600
19,7 %
AK Rippachtal AS Lützen (A 38)
23.800
16,7 %

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AK Rippachtal. Autobahnkreuze & Autobahndreiecke in Deutschland, 2011, abgerufen am 28. April 2013.
  2. Manuelle Verkehrszählung BAB 2010. BASt Statistik, 2010, abgerufen am 5. November 2012. (PDF-Datei; 336 KB)