Autoroute A30

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-A
Autoroute A30 in Frankreich
Autoroute A30
 Route européenne 44.svg
Basisdaten
Betreiber: DIR Est
Gesamtlänge: 51 km
  davon in Betrieb: 25 km
  davon in Planung: 26 km

Regionen:

Die Autoroute A 30, auch als Autoroute de la vallée de la Fensch bezeichnet, ist eine französische Autobahn mit Beginn in Richemont und aktuellem Ende in Aumetz. Ihre Länge beträgt heute 25 km.

Mit der weiteren Planung der Autobahn bis zur belgischen Grenze bei Mont-Saint-Martin sollen weitere 26 km hinzukommen.

Geschichte[Bearbeiten]

  • 07 12 1963: Eröffnung Richemont - Uckange (A 31 - Abfahrt 1)
  • 03 12 1967: Eröffnung Uckange - Fameck (Abfahrt 1)
  • 12 04 1980: Eröffnung Fameck - Knutange (Abfahrt 4)
  • 25 06 1990: Eröffnung Knutange - Boulange (Abfahrt 4 - 6)
  • xx 12 1998: Eröffnung Boulange - Aumetz (Abfahrt 6 - 7)

Weblinks[Bearbeiten]