Uckange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uckange
Wappen von Uckange
Uckange (Frankreich)
Uckange
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Thionville-Ouest
Kanton Florange
Koordinaten 49° 18′ N, 6° 9′ O49.30256.1552777777778158Koordinaten: 49° 18′ N, 6° 9′ O
Höhe 150–190 m
Fläche 5,56 km²
Einwohner 6.688 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 1.203 Einw./km²
Postleitzahl 57270
INSEE-Code
Website Uckange

Uckange (deutsch Ückingen) ist eine französische Gemeinde mit 6688 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Thionville-Ouest und zum Kanton Florange.

Geografie[Bearbeiten]

Uckange liegt etwa zehn Kilometer südlich von Thionville auf einer Höhe zwischen 150 und 190 m über dem Meeresspiegel, die mittlere Höhe beträgt 157 m. Das Gemeindegebiet umfasst 5,56 km².

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde erstmals 1106 als Utingas erwähnt und gehört seit 1659 zu Frankreich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 7661 10326 11560 9524 9189 7905 7375

Sonstiges[Bearbeiten]

Das letzte Kapitel von Didier van Cauwelaerts Roman Das Findelkind spielt in Uckange.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Uckange – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien