Uckange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uckange
Wappen von Uckange
Uckange (Frankreich)
Uckange
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Thionville
Kanton Florange
Koordinaten 49° 18′ N, 6° 9′ O49.30256.1552777777778158Koordinaten: 49° 18′ N, 6° 9′ O
Höhe 150–190 m
Fläche 5,56 km²
Einwohner 6.648 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 1.196 Einw./km²
Postleitzahl 57270
INSEE-Code
Website Uckange

Uckange (deutsch Ückingen) ist eine französische Gemeinde mit 6648 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Thionville und zum Kanton Florange.

Geografie[Bearbeiten]

Uckange liegt an der Mosel, etwa zehn Kilometer südlich von Thionville auf einer Höhe zwischen 150 und 190 m über dem Meeresspiegel, die mittlere Höhe beträgt 157 m. Das Gemeindegebiet umfasst 5,56 km².

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde erstmals 1106 als Utingas erwähnt und gehört seit 1659 zu Frankreich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 7661 10326 11560 9524 9189 7905 7375

Sonstiges[Bearbeiten]

Das letzte Kapitel von Didier van Cauwelaerts Roman Das Findelkind spielt in Uckange.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Uckange – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien