BBC Scotland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Sitz von BBC Scotland in Glasgow

BBC Scotland ist ein Teil der British Broadcasting Corporation, der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt des Vereinigten Königreichs. Es ist de facto die nationale Rundfunkanstalt Schottlands, die autonom vom BBC Sitz in London ist. Die Zentrale von BBC Scotland liegt am Pacific Quay am südlichen Ufer des River Clyde neben der STV Zentrale und dem Glasgow Science Centre.

BBC Scotland hat auch Büros mit einer Nachrichtenredaktion, sowie ein kleines Fernsehstudio und ein Radiostudio in der Nähe vom Schottischen Parlament. Zusätzlich besitzt die Rundfunkanstalt noch ein Büro im Parlament. Verteilt über Schottland, hat BBC Scotland noch Rundfunkzentren in Aberdeen, Dundee, Inverness und in Dumfries. Das BBC Scottish Symphony Orchestra war auch bis 2006 in der BBC Scotland's Queen Margaret Drive Basis ansässig, bevor es ins Stadtzentrum zog. Das Orchester tritt regelmäßig in Schottland und auch weltweit auf.

BBC Scotlands größter Konkurrent ist STV (früher Scottish Television und Grampian Television), das trotz seines Namens nicht schottlandweit sendet. STV-Sendungen beschränken sich auf die Ballungszentren Nord- und Mittelschottlands, während Border Television den südlichen Teil abdeckt.

Fernsehen[Bearbeiten]

  • BBC One Scotland ist die führende Station und bietet einen Mix aus eigen produzierten Comedy, Drama, und Nachrichten sowie einen Teil des englischen BBC One.
  • BBC Two Scotland gleicht in großen Teilen BBC Two, es bietet jedoch auch schottische Nachrichten und einen Mix aus in gälisch gesendeten Kinder-, Jugend- und Nachrichtensendungen. Ebenso überträgt es öfter aus dem Schottischen Parlament.

BBC Scotland ist außerdem für BBC Alba verantwortlich. Der Sender wurde von der BBC und MG Alba gegründet.

Hörfunk[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]