Back Bay (MBTA-Station)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Back Bay
Der Haupteingang an der Dartmouth Street
Der Haupteingang an der Dartmouth Street
Daten
Kategorie 3
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bauform Keilbahnhof
Reisende/Tag 16.769[1]
Reisende/Jahr 528.040 (Amtrak)[2]
Abkürzung BBY
Eröffnung 4. Mai 1987
Architektonische Daten
Architekt Kallmann McKinnell & Wood
Lage
Stadt Boston
Bundesstaat Massachusetts
Staat Vereinigte Staaten
Koordinaten 42° 20′ 50,3″ N, 71° 4′ 31,8″ W42.3473-71.0755Koordinaten: 42° 20′ 50,3″ N, 71° 4′ 31,8″ W
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in den Vereinigten Staaten
i7i12i13i15i16i16i18i20

Der Bahnhof Back Bay befindet sich an der Adresse 145 Dartmouth Street im gleichnamigen Stadtteil der Stadt Boston im Bundesstaat Massachusetts der Vereinigten Staaten. Das heute genutzte Gebäude wurde vom Architekturbüro Kallmann McKinnell & Wood entworfen.

Die Station wird im Schienenpersonenfernverkehr von Zügen der Amtrak (Acela Express, Lake Shore Limited und Northeast Regional) bzw. im Schienenpersonennahverkehr von den Linien Providence/Stoughton, Framingham/Worcester, Needham und Franklin sowie durch die U-Bahn Orange Line der Massachusetts Bay Transportation Authority (MBTA) bedient. Ferner wird der Bahnhof von zwei Buslinien angefahren.

Geschichte[Bearbeiten]

Das heutige Gebäude wurde am 4. Mai 1987 im Zuge des Southwest Corridor-Projekts der Orange Line eröffnet und wurde vom damaligen Gouverneur Michael Dukakis eingeweiht.[2] Der Neubau ersetzte das 1899 erstmals errichtete und 1929 neu gebaute ältere Bauwerk gleichen Namens der ehemaligen New York, New Haven and Hartford Railroad.[3] Einige Überreste können noch heute am östlichen Ende des Gebäudes gefunden werden, darunter ein Stein mit eingemeißeltem Schriftzug, der in die Ziegelsteinmauer integriert wurde.[4]

Luftqualität[Bearbeiten]

Auf diesem Mittelbahnsteig des Bahnhofs ist zu sehen, dass Gase in der Luft Halos um die Deckenlampen herum verursachen.

Der Bahnhof litt lange Zeit unter einer sehr schlechten Luftqualität, und es gab die offizielle Empfehlung für Personen mit Lungenproblemen, den Bahnhof zu meiden. In den Jahren 2006 und 2008 durchgeführte Studien zeigten, dass „die Luftqualität um ein Vielfaches unter den üblichen Standards“ lag, was vorwiegend auf nicht abgeleitete Diesel-Abgase und Ruß zurückgeführt wurde. Die meisten der Commuter rail-Bahnsteige sind vollständig überdacht und umbaut, so dass Abgase nicht schnell genug nach außen gelangen können. Bereits frühere Untersuchungen hatten erhöhte Konzentrationen von Kohlenstoffmonoxid, Formaldehyd, Rußpartikeln und Stickoxiden festgestellt, zugleich jedoch darauf hingewiesen, dass es für Innenbereiche öffentlicher Gebäude keine einzuhaltenden Standards gebe. Aufgrund mangelnder Finanzmittel, die eine Verbesserung des Belüftungssystems nicht erlaubten, beschränkte sich die MBTA auf kleinere Veränderungen im Taktbetrieb und eine intensivere Wartung der Dieselmotoren der Lokomotiven.[5]

Erst im Jahr 2010 gab die MBTA bekannt, dass sie mit einer Investition von 3 Millionen US-Dollar die Belüftung in der Lobby verbessern wolle. Das Geld dafür wurde vom Bundesstaat Massachusetts aus dem American Recovery and Reinvestment Act bereitgestellt.[6] Die Arbeiten sollen planmäßig im Jahr 2012 abgeschlossen sein.[7]

Bahnanlagen[Bearbeiten]

Der Bahnhof von der Berkeley Street aus in Richtung Westen gesehen. V.l.n.r.: Gleise 2, 1 und 3; Schienen der Orange Line mit Stromschiene; Gleise 5 und 7.

Gleis-, Signal- und Sicherungsanlagen[Bearbeiten]

Der Bahnhof verfügt über insgesamt sieben Gleise und vier Bahnsteige, von denen drei als Mittelbahnsteig und einer als Seitenbahnsteig ausgeführt sind. Die Gleise 1, 2 und 3 bedienen den Acela Express und den Northeast Regional der Amtrak sowie die Strecken Needham, Franklin und Providence der MBTA. Auf den Gleisen 5 und 7 halten die Züge der Bahnstrecke Boston–Worcester und des Lake Shore Limited.[8] Die beiden Gleise der Orange Line befinden sich zwischen diesen beiden Gruppen.

Gebäude[Bearbeiten]

Das gesamte Bahnhofsgebäude ist barrierefrei zugänglich. Die Bahnsteige der Verbindungen nach Framingham/Worcester sowie des Lake Shore Limited sind jedoch nur in einem verkürzten Teilbereich barrierefrei ausgebaut, so dass ggf. nicht jeder Waggon zugänglich ist.

Im Rahmen des Arts on the Line-Projektes der MBTA wurde in der Station das Kunstwerk „Neon for Back Bay Station“ von Stephen Antonakos installiert. Es besteht aus drei mehrfarbigen Neon-Skulpturen, die an den Eingängen über Kopfhöhe angebracht sind. Außerhalb der Station befinden sich darüber hinaus zwei Granit-Säulen („Counterpoint“ von Jane Barnes und „If My Boundary Stops Here“ von Ruth Whitman) mit eingravierten Texten.[9]

Umfeld[Bearbeiten]

Ein Bus am Hintereingang der Station Back Bay

Der Bahnhof wird von zwei Buslinien der MBTA bedient. Die Haltestelle befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes. Neben den Haupteingängen führen diverse Notausgänge von den Bahnsteigen zur Dartmouth Street, Clarendon Street und Columbus Avenue. Die Unterführung zur Dartmouth Street verbindet dabei das Einkaufszentrum Copley Place mit dem Bahnhofsgebäude.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ridership and Service Statistics. Thirteenth Edition 2010. Massachusetts Bay Transportation Authority, 2010, abgerufen am 12. Januar 2013 (PDF; 6,2 MB, englisch).
  2. a b Boston - Back Bay, MA (BBY). In: The Great American Stations. Abgerufen am 12. Januar 2013 (englisch).
  3. Suffolk County. Railroad Stations in Massachusetts, abgerufen am 12. Januar 2013 (englisch).
  4. Foto des Steins. In: Google Street View. Google, abgerufen am 12. Januar 2013.
  5. Christine Pazzanese: Bad air at Back Bay too costly to fix, T says. In: The Boston Globe. 31. August 2008, abgerufen am 12. Januar 2013 (englisch).
  6. Federal stimulus funds mean state to do something about the lung-cancer chamber known as Back Bay station. 3. August 2010, abgerufen am 12. Januar 2013 (englisch).
  7. Matt Rocheleau: Amid complaints, T aims to fix Back Bay station's ventilation system. In: The Boston Globe. 1. Oktober 2010, abgerufen am 12. Januar 2013 (englisch).
  8. Patrik R. Held: Massachusetts Bay Colony Railroad Track Charts. Johns Hopkins Association for Computing Machinery, 2010, abgerufen am 12. Januar 2013 (PDF; 15,4 MB, englisch).
  9. On the Orange Line. Massachusetts Bay Transportation Authority, abgerufen am 24. Januar 2013 (PDF; 4,6 MB, englisch).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Back Bay (MBTA station) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station MBTA Nächste Station
Massachusetts Avenue
Richtung Forest Hills
Orange Line Tufts Medical Center
Richtung Oak Grove
Yawkey
Richtung Worcester
MBTA Commuter Rail
Framingham/Worcester Line
Boston South Station
Endstation
Ruggles
Richtung Needham Heights
MBTA Commuter Rail
Needham Line
Boston South Station
Endstation
Ruggles
Richtung Forge Park/495
MBTA Commuter Rail
Franklin Line
Boston South Station
Endstation
Ruggles
Richtung Wickford Junction / Stoughton
MBTA Commuter Rail
Providence/Stoughton Line
Boston South Station
Endstation