Bahnhof Bad Sobernheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Bad Sobernheim
Bahnhof Bad Sobernheim
Bahnhof Bad Sobernheim
Daten
Kategorie 5
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 3
Abkürzung SSOB
Lage
Stadt Bad Sobernheim
Land Rheinland-Pfalz
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 46′ 58,7″ N, 7° 38′ 59,2″ O49.782967.64978Koordinaten: 49° 46′ 58,7″ N, 7° 38′ 59,2″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Rheinland-Pfalz

i7i12i13i15i16i16i17i20

Der Bahnhof Bad Sobernheim ist ein Durchgangsbahnhof bei Streckenkilometer 38,44[1] der Nahetalbahn BingenSaarbrücken im Süden der gleichnamigen Stadt im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Das unter Denkmalschutz[2] stehende Empfangsgebäude entstand in der Frühzeit der Nahetalbahn während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Es besteht aus einem als Sandsteinquaderbau ausgeführten zweigeschossigen Hauptgebäude von acht Achsen, flankiert von eingeschossigen Seitenflügeln zu drei Achsen. Die abschließenden Walmdächer sind schiefergedeckt.

Von 2006 bis 2007 wurde der Bahnhof umgebaut und verfügt nun über zwei 160 Meter lange Bahnsteige an drei Gleisen,[1] Aufzüge sowie eine Unterführung. Das Bahnhofsumfeld soll noch umgestaltet werden. Im Jahr 2012 wurde mit dem Ausbau des Park-and-ride-Platzes begonnen.[3][4] Der am Nahe-Radweg liegende Bahnhof verfügt ebenfalls über einen Bike-and-ride-Platz.[4]

Verkehr[Bearbeiten]

Von montags bis sonntags erfolgt eine stündliche Bedienung durch Regional-Express- und Regionalbahn-Züge. Alle zwei Stunden besteht eine Direktverbindung von bzw. nach Frankfurt am Main. Am Bahnhof besteht Anschluss zum Busverkehr des Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbundes (RNN); im Nahverkehrsplan des Landkreises Bad Kreuznach ist ein Ausbau zu einem Systemknoten vorgesehen.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Gleise in Serviceeinrichtungen SSOB (PDF; 123 kB), abgerufen am 29. Juni 2012 von deutschebahn.com.
  2. Denkmalliste Kreis Bad Kreuznach: S. 26 Bahnhof Bad Sobernheim (PDF; 1,9 MB)
  3. Am Bahnhof heißt es bald Park and Ride. In: Allgemeine Zeitung (VRM), 1. Juni 2012
  4. a b Nahverkehrsplan (PDF; 1,9 MB) des Landeskreises Bad Kreuznach, 18. Januar 2010. Seite 20ff.
  5. Nahverkehrsplan (PDF; 1,9 MB) des Landeskreises Bad Kreuznach, 18. Januar 2010. Seite 13.