Baltasar Albéniz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Baltasar Albéniz
Spielerinformationen
Voller Name Baltasar Albéniz Martínez
Geburtstag 6. Januar 1905
Geburtsort EibarSpanien
Sterbedatum 29. November 1978
Sterbeort Pamplona
Position Verteidiger
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1930–1931
1931–1932
1932–1933
1934–1935
Deportivo Alavés
Real Sociedad
Deportivo Alavés
Arenas Club de Getxo
18 (8)
5 (2)
17 (4)
16 (0)
Stationen als Trainer
1935–1936
1941–1944
1944–1946
1946–1947
1947–1948
1950–1951
1951–1952
1955–1957
1957–1958
1958–1959
1960–1962
1963–1964
1966–1967
1970–1971
Arenas Club de Getxo
Celta Vigo
Espanyol Barcelona
Real Madrid
Deportivo Alavés
Real Madrid
Spanische Nationalmannschaft (Co-Trainer)
CA Osasuna
Athletic Bilbao
UD Las Palmas
Real Sociedad
CA Osasuna
SD Indautxu
CA Osasuna
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Baltasar Albéniz Martínez (* 6. Januar 1905 in Eibar, Spanien; † 29. November 1978 in Pamplona[1]) war ein spanischer Fußballspieler und -trainer.

Karriere[Bearbeiten]

Von 1930 bis 1935 spielte Baltasar Albéniz bei mehreren baskischen Vereinen als Verteidiger. 1935 beendete er seine Fußballerkarriere bei Arenas Club de Getxo und wurde noch im selben Jahr ihr Trainer. Bis zum Ausbruch des spanischen Bürgerkrieges 1936 leitete er die Mannschaft. Erst 1941 kehrte er bei Celta Vigo wieder auf die Trainerbank zurück. Nach einem Abstecher zu Espanyol Barcelona wurde er 1947 von Real Madrid verpflichtet. Er gewann mit den Merengues 1947 die Copa del Rey, verließ die Hauptstadt, um für ein Jahr Deportivo Alavés zu trainieren, und kehrte 1950 zu Real Madrid zurück. 1951 wurde er zum Co-Trainer der spanischen Nationalmannschaft ernannt und arbeitete ein Jahr lang für die Selección. Danach kehrte er ins Baskenland zurück, wo er CA Osasuna und Athletic Bilbao trainierte. Mit letzteren gewann Albéniz 1958 wieder die Copa del Rey.[2] Nach einem kurzen Abstecher zur UD Las Palmas in der Saison 1958/59 wirkte er noch bei baskischen Vereinen als Trainer und beendete seine Karriere 1971 bei CA Osasuna.

Erfolge als Trainer[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachruf
  2. Informationen zu Baltasar Albéniz auf athletic-club.net