Benoît Sokal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benoît Sokal (2010)

Benoît Sokal (* 28. Juni 1954 in Brüssel) ist ein belgischer Comiczeichner und Autor von Computerspielen.

Leben[Bearbeiten]

Sokal studierte im Fachbereich Comic an der Brüsseler Kunsthochschule Saint-Luc und zeichnete danach für die Zeitschrift (à suivre). Hier erscheinen erstmals 1978 15 Kurzgeschichten der Serie Ein Fall für Inspektor Canardo, zuerst ohne Farbe. Die Hauptfigur ist eine etwas schwermütige Ente, die mit ihrem Trenchcoat[1] wie eine Mischung aus Humphrey Bogart[2] und Daffy Duck wirkt. Erst im Jahr 1981 veröffentlichte er den ersten kompletten Albenband Der aufrechte Hund, der mit dem "Prix de la Ville Paris" ausgezeichnet wurde. Bis heute veröffentlicht er Bände dieser Serie.

Sokal begann anschließend die Arbeiten an der Serie Marcel Boudard und zeichnete auch für eine Ausgabe des Magazins Métal hurlant. Ab 1980 widmete er sich wieder Inspektor Canardo und schuf eine farbige Albumreihe, die damals in deutscher Übersetzung beim Carlsen Verlag erschienen ist, heute bei Schreiber & Leser. Mit der Graphic Novel Sanguine, die unter dem Titel Wie Blätter im Sturm bei Carlsen veröffentlicht wurde, zeigte Sokal 1987 erstmals realistische Zeichnungen. Der Comic entstand gemeinsam mit dem Autor Alain Populaire und spielt während des Dreißigjährigen Krieges. Mit Le Vieil Homme qui n'Écrivait Plus, einer Geschichte, die 1944 angesiedelt ist, realisierte er 1995 erneut einen ganz in schwarzweiß gehaltenen Comic.

Anfang der 1990er Jahre begann er, sich mit den Möglichkeiten im Bereich der Computerspiele zu beschäftigen. Nachdem die Adventurespiele Syberia und Syberia 2 von der französischen Firma Microïds produziert wurden, gründete er August 2003 die Produktionsfirma White Birds Productions, um zukünftige Projekte selbst realisieren zu können. Die Computerspiele Paradise und Sinking Island - Mord im Paradies wurden produziert, bevor die Firma im Januar 2011 geschlossen wurde. Im April 2009 erschien auf deutsch das dreiteilige Comic Paradise in einem Band, das er zusammen mit Brice Bingono gemacht hat. Es basiert auf dem gleichnamigen Computerspiel.

Im Jahr 2011 veröffentlichte der Splitter Verlag sein Comic Kraa − Das verlorene Tal. Die Fortsetzung erschien 2012 mit dem Titel Kraa − Der Schatten des Adlers.

Werke[Bearbeiten]

Comics[Bearbeiten]

  • Ein Fall für Inspektor Canardo (seit 1978)
  • Wie Blätter im Sturm (1987)
  • Silence, on Tue! (1990, noch nicht übersetzt)
  • Le Vieil Homme qui n'Écrivait Plus (1995, noch nicht übersetzt)
  • Paradise (2009)
  • Kraa − Das verlorene Tal (2011)
  • Kraa − Der Schatten des Adlers (2012)

Computerspiele[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Comic-Krimi: Depressiver Enten-Detektiv. Abgerufen am 29. Juli 2012.
  2. Xoomic- Zeichnerportrait Sokal. Abgerufen am 29. Juli 2012.
  3. Overview of the INA winners
  4. GameSpy site