Big Stone Lake

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

w1

Big Stone Lake

BW

Geographische Lage Minnesota, South Dakota, (USA)
Zuflüsse Little Minnesota River
Abfluss Minnesota River
Städte am Ufer Ortonville, Big Stone City, Browns Valley
Daten
Koordinaten 45° 24′ N, 96° 37′ W45.40779-96.61789Koordinaten: 45° 24′ N, 96° 37′ W
Fläche 51 km²dep1f5
Länge 42 kmf6
Breite 1,5 kmf7
Mittlere Tiefe 294 mf11

Der Big Stone Lake ist ein langer, schmaler Süßwassersee und Stausee, der die Grenze zwischen dem Westen des US-Bundesstaates Minnesota und dem Nordosten von South Dakota bildet. Der See bedeckt eine Fläche von 51 km² und erstreckt sich über eine Länge von 42 km. Die durchschnittliche Breite beträgt knapp 2 km. Der See liegt 294 m über dem Meeresspiegel und ist damit der niedrigste Punkt in South Dakota. Der Big Stone Lake ist die Quelle des Minnesota River, einem 534 km langer Nebenfluss des Mississippi River. Die Abflussmenge in den Minnesota River wird durch einen Staudamm am südlichen Ende des Sees geregelt. Wichtigster Zufluss ist der Little Minnesota River an seinem nördlichen Ende. Der See wurde während der letzten Eiszeit geformt, als der Agassizsee überlief und den glazialen River Warren schuf. In dessen Tal befindet sich heute der Big Stone Lake.

Zwei State Parks säumen den See: der Big Stone Lake State Park in Minnesota (mit einem Informationszentrum) und der Hartford Beach State Park in South Dakota. An den Ufern liegen mehrere Hotels. Die Besucher schätzen die Möglichkeiten des Angelns, insbesondere von Glasaugenbarschen, Hechten und Blauen Sonnebarschen, aber der See beinhaltet über 30 weitere Arten. Die Gemeinden Ortonville und Big Stone City liegen am südlichen Ende des Sees, während Browns Valley, Minnesota an der Nordspitze liegt.

Quellen[Bearbeiten]