Birgit Vanderbeke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Birgit Vanderbeke, Lesung 2011 in Marburg

Birgit Vanderbeke (* 8. August 1956 im Dahme/Mark) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten]

Vanderbeke wuchs nach der Übersiedlung ihrer Familie in dem westlichen Teil Deutschlands im Jahre 1961 in Frankfurt am Main auf, wo sie später auch Jura, Germanistik und Romanistik studierte. Seit 1993 lebt sie als freie Autorin in ihrer neuen Wahlheimat in Südfrankreich.

Werk[Bearbeiten]

Ihr bekanntestes Werk ist die Erzählung Das Muschelessen, in der Mutter, Sohn und Tochter beim Abendessen auf den Vater warten. Dieser verspätet sich, und so lässt die achtzehnjährige Tochter das von einem dominierenden Vater geprägte Familienleben und ihre bürgerlich-kleinkarierten Verhältnisse Revue passieren. Je mehr sich die Ankunft des Vaters verzögert, desto unheimlicher und bedrohlicher wird die Stimmung.

In den meisten ihrer Bücher herrscht keine düstere Atmosphäre; die kleinbürgerliche Alltagswelt wird mit viel Ironie, Humor und Leichtigkeit im Ton geschildert. Der autobiographisch gefärbte Text Geld oder Leben von 2003 ist ein leichtfüßiger Gang durch die Lebensverhältnisse und -gefühle der Nachkriegsjahrzehnte.

In Ich will meinen Mord macht sich Vanderbeke mit literarischen Zitiertechniken lustig über den vom Verlagsbetrieb her naheliegenden Druck, einen Kriminalroman als potentiellen Bestseller zu liefern. In einer Der Fremde im Zug-Inszenierung finden sich vielerlei spielerische Anklänge und unerwartete Drehs, die sie amüsant machen sollen.

Bücher[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur zum Werk von Birgit Vanderbeke[Bearbeiten]

  • Richard Wagner (Hrsg.): „Ich hatte ein bißchen Kraft drüber“ [Materialien zum Werk von Birgit Vanderbeke, Original-Ausgabe], Fischer-Taschenbuch Band 14 937 Frankfurt am Main 2001, ISBN 3-596-14937-1.
  • Gerhard C. Krischker, Ansgar Leonis (Hrsg.): «Birgit Vanderbeke: Das Muschelessen» [Text und Kommentar]. In: Buchners Schulbibliothek der Moderne. Buchner, Bamberg 2002, ISBN 3-7661-4360-3.
  • Brigitte Noll: LiteraNova. Unterrichtsmodelle mit Kopiervorlagen: «Birgit Vanderbeke: Das Muschelessen». Cornelsen, Berlin 2004, ISBN 978-3-464-61638-3.
  • Bertold Heizmann (Hrsg.): Interpretationshilfe Deutsch: «Birgit Vanderbeke: Das Muschelessen». Stark, Freising 2010, ISBN 978-3-8944-9691-3

Weblinks[Bearbeiten]