Bonham (Texas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bonham
TXMap-doton-Bonham.PNG
Lage von Bonham in Texas
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Texas
County:

Fannin County

Koordinaten: 33° 35′ N, 98° 44′ W33.5775-98.731944444444150Koordinaten: 33° 35′ N, 98° 44′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 10.127 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 418,5 Einwohner je km²
Fläche: 24,2 km² (ca. 9 mi²)
davon 24,2 km² (ca. 9 mi²) Land
Höhe: 150 m
Postleitzahl: 75418
Vorwahl: +1 903
FIPS:

48-09328

GNIS-ID: 1352653
Webpräsenz: www.cobon.net

Bonham ist die Bezirkshauptstadt des Fannin County im US-Bundesstaat Texas in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Stadt ist das Handelszentrum und Sitz der County-Verwaltung (County Seat) des Fannin Countys.[1]

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt zentral im Fannin County im Nordosten von Texas, etwa 25 km südlich von Louisiana und hat eine Gesamtfläche von 24,2 km². Die Entfernung zu Dallas im Südwesten beträgt etwa 110 km.

Geschichte[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1880 1880
1890 3361 80 %
1900 5042 50 %
1910 4844 -4 %
1920 6008 20 %
1930 5655 -6 %
1940 6349 10 %
1950 7049 10 %
1960 7357 4 %
1970 7698 5 %
1980 7338 -5 %
1990 6688 -9 %
2000 9990 50 %
2010 10.127 1 %
1880-2000[2] 2010[3]

Die Spuren von Bonham, einer der ältesten Städte in Texas, gehen zurück bis in das Jahr 1837, als Bailey Inglish hier etwa 2 km vom heutigen Zentrum entfernt ein zweistöckiges Blockhaus, genannt Fort Inglish, baute. Inglish und weitere Bekannte siedelten dann hier ab dem Sommer 1837 und die Ansiedlung wurde Bois D'Arc benannt. 1843 wurde vom texanischen Kongress der Name Bloomington für die Stadt vergeben, diese aber anschließend umbenannt in Bonham, zu Ehren von James Butler Bonham, einem Helden und Verteidiger von Alamo. Am 2. Februar 1848 wurde Bonham als Stadt eingetragen.

Nach der Anbindung an die Texas and Pacific Railroad begann der Ort zu wachsen und 1885 gab es sechs Kirchen, drei Colleges, zwei öffentliche Schulen, drei wöchentlich erscheinende Zeitungen, eine Sägemühle, zwei Getreidemühlen, Stromversorgung und 2300 Einwohner. 1890 kamen eine Ölmühle, Straßenbahn und eine Eisfabrik sowie die Texas Power and Light Company als örtlicher Stromerzeuger hinzu. 1925 wurde der Ort an die Gasversorgung angeschlossen.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde in der Nähe von Bonham ein Ausbildungslager und eine Flugschule der US Air Force eingerichtet, ebenso ein Kriegsgefangenenlager für Deutsche und deutsche Soldaten. Teile des Lagers können noch heute besichtigt werde.

Demographie[Bearbeiten]

Nach der Volkszählung im Jahr 2000 lebten hier 9.990 Menschen in 2.884 Haushalten und 1.848 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 412,1 Einwohner pro km². Ethnisch betrachtet setzt sich die Bevölkerung zusammen aus 76,27% weißer Bevölkerung, 16,77% Afroamerikanern, 0,84% amerikanischen Ureinwohnern, 0,48% Asiaten, 0,03% Bewohnern aus dem pazifischen Inselraum und 4,22% aus anderen ethnischen Gruppen. Etwa 1,39% stammen von zwei oder mehr Rassen ab und 8,75% der Bevölkerung sind Spanier oder Latein-Amerikaner.

Von den 2.884 Haushalten hatten 28,6% Kinder unter 18 Jahre, die im Haushalt lebten. 44,9% davon waren verheiratete, zusammenlebende Paare. 14,9% waren allein erziehende Mütter und 35,9% waren keine Familien. 31,7% aller Haushalte waren Singlehaushalte und in 16,6% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die Durchschnittshaushaltsgröße betrug 2,37 und die durchschnittliche Größe einer Familie 2,98 Personen.

17,8% der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 13,3% von 18 bis 24, 33,6% von 25 bis 44, 19,3% von 45 bis 64, und 15,9% die 65 Jahre oder älter waren. Das Durchschnittsalter war 36 Jahre. Auf 100 weibliche Personen aller Altersgruppen kamen 164,0 männliche Personen. Auf 100 Frauen im Alter von 18 Jahren und darüber kamen 179,9 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 26.131 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 35.721 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 26.035 USD gegenüber den Frauen mit 21.897 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 11.840 USD. 18,1% der Bevölkerung und 12,6% der Familien lebten unterhalb der Armutsgrenze. Davon waren 21,9% Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und 18,8% waren 65 oder älter.

Kriminalität[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate hat einen Index von 370,0 Punkte. (Vergl. US-Landesdurchschnitt: 327,2 Punkte)
2004 gab es 0 Morde, 8 Vergewaltigungen, 4 Raubüberfälle, 60 tätliche Angriffe auf Personen, 88 Einbrüche, 320 Diebstähle und 20 Autodiebstähle.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Liste der Städte in Texas

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Angaben bei National Association of Counties. Abgerufen am 10. Oktober 2012
  2. Texasalmanac (PDF; 1,2 MB). Abgerufen am 4. Oktober 2012
  3. US Census-Daten für 2010. Abgerufen 12. Oktober 2012

Weblinks[Bearbeiten]