Brabus Bullit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brabus Bullit V12 S Biturbo

Der Brabus Bullit ist ein von Brabus entwickeltes Hochleistungsfahrzeug. Er basiert auf der C-Klasse vom Typ W204 und wird mit einem der derzeit stärksten Motoren von Brabus ausgerüstet, der auch im Brabus Rocket eingesetzt wird. Wie dort handelt es sich offiziell um ein Brabus-Modell, alle Mercedes-Benz-Embleme bis auf das Lenkrad wurden durch Brabus-Logos ersetzt.

Motor[Bearbeiten]

Der 6,2 Liter V12 des Bullit
Brabus Bullit Coupé 800

Der Bullit verfügt über einen V12-Motor mit einem Hubraum von 6233 cm³ und einem maximalen Drehmoment von 1320 Nm, das jedoch elektronisch auf 1100 Nm (ab einer Drehzahl von 2100/min) begrenzt wird. Die maximale Motorleistung von 588 kW (800 PS) wird bei 5100/min erreicht. Der Motor verfügt zur Leistungssteigerung über eine Biturboaufladung. Der Einbau der Maschine in die C-Klasse war mit größerem Aufwand und einigen Umbauten verbunden. Serienmäßig werden von Mercedes-Benz dort maximal acht Zylinder verbaut. Neue, große Lufteinlässe sorgen für die benötigte höhere Luftzufuhr. Die Kraftübertragung erfolgt durch die 5-Gang-Automatik, die Mercedes-Benz und Brabus bei allen Zwölfzylindern einsetzen.

Fahrleistungen[Bearbeiten]

Als Höchstgeschwindigkeit gibt Brabus etwa 360 km/h an. In 3,9 Sekunden beschleunigt er auf Tempo 100. Der starke Motor kommt mit einem Verbrauch, den Brabus mit rund 15 Litern auf 100 Kilometern angibt, einher.

Preis[Bearbeiten]

Der Bullit kostet inklusive Mehrwertsteuer 420.070 Euro. Darin enthalten sind das Optikpaket sowie extreme Breitreifen und ein Tachometer bis 400 km/h.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Brabus Bullit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien