Bread & Butter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bread & Butter (abgekürzt B & B) ist eine internationale Fachmesse für Straßenbekleidung, die von dem deutschen Unternehmer Karl-Heinz Müller aufgebaut wurde[1] und im Juli 2001 in Köln ihre Premiere feierte.[2] Sie findet heute im Rahmen der Berlin Fashion Week statt.

Geschichte[Bearbeiten]

Karl-Heinz Müller in der Ehrenhalle des ehemaligen Flughafen Tempelhof

Die Bread & Butter wurde im 2001 von Karl-Heinz Müller, Kristyan Geyr und Wolfgang Ahlers gegründet. Die ersten drei Veranstaltungen fanden im „eckigen Rundbau“ statt, einem leerstehenden Industriegebäude auf dem Werksgelände der Klöckner-Humboldt-Deutz AG in Köln-Deutz. Von 2003 bis 2007 zog die Messe von Köln nach Berlin-Spandau[2] (Standorte im früheren Industriegebiet Gartenfeld) um, ab 2005 mit einem Ableger in Barcelona.[2] 2007 zog die Bread & Butter dann ganz nach Barcelona,[2] wo sie zuletzt Anfang 2009 stattfand und etwa 80.000 Fachbesucher anzog.[2] Seit Sommer 2009 findet die Ausstellung wieder in Berlin statt, nun im Empfang und in Hangars des stillgelegten Flughafens Tempelhof.[2]

Im Januar 2010 war sie in die Sektionen Sport & Street, Street Fashion, Fashion Now, Denim Base, Style Society, Urban Superior Men/Women und L.O.C.K. unterteilt[2] und zog rund 100.000 Fachbesucher an.[2]

Für die Sommer-Messe 2014 hatte Müller geplant, der B & B Auftrieb zu verschaffen, indem zusätzlich zwei Tage Öffnung für ein breites Publikum eingerichtet werden sollten. Große Markenkonzerne wie Adidas hatten sich von der Messe verabschiedet, weil sie stattdessen mehr auf Flagship-Stores in den Innenstädten und Einkaufszentren setzen. Der kalkulierte Ausbau zu einer Handelsplattform hätte auch dem Internethandel Paroli bieten können. Die Aussteller indes verweigerten sich diesem neuen Konzept, so dass Müller zurückrudern musste.[3]

Stattdessen kündigte Müller auf der Eröffnungsveranstaltung am 8. Juli 2014 an, dass für 2015 eine internationale Expansion anstehe. Die Wintermesse werde in Barcelona im Palau Nacional stattfinden. Zudem werde man im September 2015 einen dritten Messestandort in Seoul einweihen.[4] Ein entsprechende Vertrag war am 2. Mai 2014 mit dem Oberbürgermeister der südkoreanischen Hauptstadt geschlossen worden.[5] Ein siebenminütiger Film International Season Kick-off präsentierte die neue Agenda. Müller geht damit in Konflikt zum Berliner Senat, da der bestehende Vertrag mit der landeseigenen Berliner Immobilienmanagement bislang unverändert eine Messedurchführung in Tempelhof für Januar 2015 vorsieht.[6]

Fachbesucher bezahlen keinen Eintritt. Einkäufer/Wiederverkäufer können auf Einladung oder mit Legitimierung an der Messe teilnehmen.

Datum Veranstaltungsort Titel
13.–15. Juli 2001 Köln
31. Januar – 2. Februar 2002 Köln
01.–03. August 2002 Köln
17.–19. Januar 2003 Berlin-Spandau
18.–20. Juli 2003 Berlin-Spandau Berlinlove
16.–18. Januar 2004 Berlin-Spandau Next Move
16.–18. Juli 2004 Berlin-Spandau Berlingold
21.–23. Januar 2005 Berlin-Spandau Selected
08.–10. Juli 2005 Barcelona Eurovision
22.–24. Juli 2005 Berlin-Spandau Eurovision
18.–20. Januar 2006 Barcelona Eurovision
27.–29. Januar 2006 Berlin-Spandau Eurovision
05.–7. Juli 2006 Barcelona Eurovision
14.–16. Juli 2006 Berlin-Spandau Eurovision
17.–19. Januar 2007 Barcelona Active
26.–27. Januar 2007 Berlin-Spandau Active
04.–06. Juli 2007 Barcelona Fly BBB
16.–18. Januar 2008 Barcelona King Size
02.–04. Juli 2008 Barcelona New Order
21.–23. Januar 2009 Barcelona United Nations
01.–03. Juli 2009 Berlin-Tempelhof Berlin, Berlin
20.–22. Januar 2010 Berlin-Tempelhof The Original
07.–09. Juli 2010 Berlin-Tempelhof Premier League
19.–21. Januar 2011 Berlin-Tempelhof Absolute
06.–08. Juli 2011 Berlin-Tempelhof Supershow
18.–20. Januar 2012 Berlin-Tempelhof High Fidelity
04.–06. Juli 2012 Berlin-Tempelhof The Rock
15.-17. Januar 2013 Berlin-Tempelhof Big Time
02.-04. Juli 2013 Berlin-Tempelhof Connect
14.-16. Januar 2014 Berlin-Tempelhof Ich bin ein Berliner
08.-10. Juli 2014 Berlin-Tempelhof Always the Sun
08.-10. Januar 2015 Barcelona
07.–09. Juli 2015 Berlin-Tempelhof
03.-05. September 2015 Seoul

Politische Auseinandersetzung um Flughafen-Nutzung[Bearbeiten]

Die Berliner Immobilienmanagement schloss 2009 einen Mietvertrag mit der Bread & Butter zur Nutzung des Flughafens Tempelhof über zehn Jahre.[7] Daraufhin forderte die Fraktion der CDU Berlin eine Vertragskündigung, weil eine Dauernutzung für das Gelände durch die nur zweimal jährlich stattfindende Veranstaltung blockiert würde. FDP und Grüne schlossen sich dieser Forderung an.[8] Der Vertrag wurde mit dem Hinweis auf Betriebsgeheimnisse der Bread & Butter geheim gehalten. Der Abgeordnete Florian Graf beabsichtigte daraufhin eine Klage auf Vertragseinsicht.[9] Der Finanzsenator Ulrich Nußbaum gewährte dem Abgeordneten jedoch Einsicht, bevor es zu der Klage kam. Details aus dem Vertrag unterliegen nach wie vor der Geheimhaltung.[10]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bread & Butter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatElisabeth Binder: Karl-Heinz Müller: „Mein Herz hängt an der Stadt. In: Der Tagesspiegel. 21. Januar 2010, abgerufen am 4. Dezember 2013.
  2. a b c d e f g h Offizielle Website, abgerufen am 17. Juli 2010.
  3. Bread & Butter sagt Publikumstage im Sommer wieder ab, Berliner Morgenpost vom 25. Februar 2014, abgerufen 10. Juli 2014
  4. Bread & Butter wendet sich halb von Berlin ab, Handelsblatt vom 8. Juli 2014, abgerufen 10. Juli 2014
  5. Bread & Butter announces Grad Slam
  6. Modemesse Bread & Butter geht auf Weltreise, Berliner Morgenpost vom 8. Juli 2014, abgerufen 10. Juli 2014
  7. Pressemitteilung BIM, 28. Januar 2009
  8. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMiet-Chaos: Wowereit unter Druck. In: Berliner Zeitung. 1. Februar 2009, abgerufen am 4. Dezember 2013.
  9. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatBread & Butter-Vertrag: Tempelhof: CDU klagt auf Akteneinsicht. In: Der Tagesspiegel. 10. Juli 2009, abgerufen am 4. Dezember 2013.
  10. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatWerner van Bebber, Ralf Schönball: Bread & Butter: Tempelhof-Vertrag ist nicht mehr ganz geheim. In: Der Tagesspiegel. 26. August 2009, abgerufen am 4. Dezember 2013.