Breakthrough Propulsion Physics Project

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Breakthrough Propulsion Physics Project (BPPP), (dt. Durchbruchs- oder bahnbrechendes Antriebsphysikprojekt), war ein Forschungs- und Evaluierungsprogramm der US-Raumfahrtbehörde NASA, das neue und unkonventionelle Antriebsmethoden für die Raumfahrt erforschte.[1][2]

Hintergrund[Bearbeiten]

Ziel des Projektes war es, fundamental neue Möglichkeiten für Raumfahrzeugantriebe zu begutachten und etwa 60 Vorschläge auf ihre Realisierbarkeit zu überprüfen.[3][4][5] Dabei wurden in Subprojekten, wie dem Quantum Vacuum Forces Project u. a. Vakuumenergie, Nullpunktsenergie, Casimir-Effekt, Warp-Antrieb, Antigravitation und Überlichtgeschwindigkeit erforscht.[6][7][8]

Das Breakthrough Propulsion Physics Project fand von 1996 bis 2002 am Glenn Research Center im Rahmen des NASA Advanced Space Transportation Program statt und wurde von dem Physiker Marc G. Millis geleitet.[9][10] Die Gesamtkosten des Programms beliefen sich auf 1,6 Mio. USD.[11] Nach Beendigung des Projekts gründete Millis die Tau Zero Foundation, eine private, non-profit Forschungsinitiative, die sich der weiteren Erforschung neuer Technologien und Erfordernisse für interstellare Raumflüge zur Aufgabe gemacht hat.[12][13][14]

In den Millenium Projects von Lockheed Skunk Works und im Project Greenglow von BAE Systems wurden ähnliche Forschungsanstrengungen unternommen.[15][16][17] Auch Entwicklungsabteilungen anderer Rüstungsbetriebe, wie z.B. Boeing Phantom Works, und Northrop Black Widow befassten sich im Rahmen von geheimen militärischen Forschungsprogrammen, sog. Black Projects oder Special Access Programs mit Antriebstechnologien und neuen fortgeschrittenen Flug- und Raumfahrtsystemen, wie z.B. Aurora und Ayaks.[18][19][20] China und andere Nationen betreiben ebenso Forschung im Bereich alternativer unkonventioneller Antriebssysteme.[21]

Sonstiges[Bearbeiten]

Das NASA Institute for Advanced Concepts und das Advanced Concepts Team der ESA forschen an der Entwicklung fortgeschrittener Konzepte und Methoden für die Raumfahrt.[22][23] Auch am NASA JSC wird im Advanced Propulsion Physics Laboratory, informell auch "Eagleworks" genannt, an neuen Antriebstechnologien, wie z. B. dem Quantum Vacuum Plasma Thruster (Q-Thruster), geforscht und entwickelt.[24] Neue Aspekte und Möglichkeiten für die Entwicklung eines Warp-Antriebes wurden untersucht und im Rahmen eines Symposiums des 100-Year Starship-Projects im September 2012 vorgestellt.[25][26] NASA Johnson Space Center und Dakota State University planen in einer Reihe von Experimenten mit dem White–Juday warp-field interferometer, einer Art Michelson-Morley-Interferometer, ob es prinzipiell möglich sein könnte, die Metrik der Raumzeit (engl.:spacetime metric engineering) zu verändern und zukünftig für Antriebszwecke nutzbar zu machen.[27][28] An der Technische Universität Dresden werden unkonventionelle Ansätze im Bereich Breakthrough Propulsion Physics von Martin Tajmar und seinem Team erforscht.[29]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Marc G.Millis, Eric W. Davis: Frontiers of propulsion science. American Inst. of Aeronautics and Astronautics, Reston 2009, ISBN 978-1-56347-956-4
  • Marc G.Millis: NASA breakthrough propulsion physics program. Acta Astronautica, Volume 44, Issues 2–4, January–February 1999, S.175–182.
  • Martin Tajmar: Breakthrough Propulsion, S.115ff. in: ebender: Advanced space propulsion systems. Springer, Wien 2003, ISBN 3-211-83862-7.
  • Les Johnson, et al.: Development priorities for in-space propulsion technologies. Acta Astronautica, Vol.82, Issue 2, Feb. 2013, S.148–152.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. NASA: Breakthrough Propulsion Physics
  2. Emerging Possibilities for Space Propulsion Breakthroughs nasa.gov; Prospects for Breakthrough Propulsion From Physics ntrs.nasa.gov, abgerufen am 21. September 2012
  3. List of Peer-Reviewed Journal Articles Resulting from BPP Project Sponsorship grc.nasa.gov
  4. Marc G.Millis: Prioritizing Pioneering Research. in: ebender: Frontiers of propulsion science. American Inst. of Aeronautics and Astronautics, Reston 2009, ISBN 978-1-56347-956-4, S. 663
  5. Breakthrough Propulsion Physics Project:Project Management Methods@ ntrs.nasa.gov, abgerufen am 22. August 2012
  6. G. Jordan Maclay, (et al.): Study of Vacuum Energy Physics for Breakthrough Propulsion. naca.larc.nasa.gov, abgerufen am 22. August 2012
  7. Quantum Vacuum Forces Project daviddarling.info
  8. Study of Vacuum Energy Physics for Breakthrough Propulsion ntrs.nasa.gov, pdf abgerufen am 22. August 2012
  9. Bio Marc G. Millis@grc.nasa.gov
  10. Paul A. Gilster: Recent History of Breakthrough Propulsion Studies. in: Marc G.Millis, et al.: Frontiers of propulsion science. American Inst. of Aeronautics and Astronautics, Reston 2009, ISBN 978-1-56347-956-4, S.11 ff.
  11. Kelvin F. Long: Deep space propulsion - a roadmap to interstellar flight. Springer, New York 2012, ISBN 978-1-4614-0606-8. S.294; @google books abgerufen am 17. August 2012
  12. Tau Zero Foundation centauri-dreams.org
  13. ABOUT TAU ZERO tauzero.aero, abgerufen am 6. November 2011
  14. Reality check for starships cosmiclog.msnbc.msn.com
  15. Marc G.Millis, Eric W. Davis: Frontiers of propulsion science. American Inst. of Aeronautics and Astronautics, Reston 2009, ISBN 978-1-56347-956-4. Project Greenglow, S.17–19
  16. William B. Scott: To the Stars. Aviation Week & Space Technology, März 2004, S.50-53, pdf @zpower.com, abgerufen am 8. August 2011
  17. James F. Woodward: Making starships and stargates : the science of interstellar transport and absurdly benign wormholes. Springer, New York 2013, ISBN 978-1-4614-5622-3, S.186 @google books, abgerufen am 12. Juni 2013
  18. New technology from 'black world' articles.cnn.com; See for Yourself: The Pentagon’s $51 Billion ‘Black’ Budget wired.com; abgerufen am 20. September 2012
  19. Go Inside the $56 Billion ‘Black’ Budget wired.com; Project Grasp: Boeing will Schwerkraft teilweise aufheben wissenschaft.de
  20. Exotic Propulsion Aircraft & Special Access Programs and the Defense Budget:Understanding the "Black Budget (PDF; 931 kB) fas.org; Inside the Black Budget nytimes.com
  21. EmDrive: China's radical new space drive wired.co.uk, abgerufen am 9.Oktober 2013
  22. NASA Innovative Advanced Concepts (NIAC) nasa.gov
  23. About The ACT esa.int, abgerufen am 5. September 2012
  24. Eagleworks Laboratories: Advanced Propulsion Physics Research (PDF; 857 kB) ntrs.nasa.gov; DRAFT In-Space Propulsion Systems Road map Technology Area 02 nasa.gov, pdfs, abgerufen am 20. September 2012
  25. "Star Trek" wird Realität: NASA forscht an Warp-Antrieb derstandard.at;NASA working on faster-than-light drive capable of WARP TEN theregister.co.uk; NASA Actually Working on Faster-than-Light Warp Drive techland.time.com, abgerufen am 20. September 2012
  26. Warp Field Mechanics 101 ntrs.nasa.gov, pdf, abgerufen am 21. September 2012
  27. A Lab Experiment to Test Spacetime Distortion centauri-dreams.org; Clarifying NASA's Warp Drive Program spaceref.com, abgerufen am 9. Oktober 2013
  28. White, Harold G.: A Discussion of Space-Time Metric Engineering. General Relativity and Gravitation, v.35, Issue 11, S.2025-2033 (2003), abstract @nasa ads.
  29. Raumfahrtantriebe und neue Konzepte tu-dresden.de, abgerufen am 18. Dezember 2013