Bristol 410

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bristol
1968 Bristol 410.JPG
410
Produktionszeitraum: 1967–1969
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotor:
5,2 Liter
(187 kW)
Länge: 4910 mm
Breite: 1730 mm
Höhe: 1500 mm
Radstand: 2900 mm
Leergewicht: 1600 kg
Vorgängermodell: Bristol 409
Nachfolgemodell: Bristol 411
Bristol 1.jpg

Der Bristol 410 war eine zweitürige Limousine des britischen Automobilherstellers Bristol Cars Ltd., die von 1967 bis 1969 hergestellt wurde.

Modellgeschichte[Bearbeiten]

In den 1960er Jahren verfolgte Bristol eine Politik der Entwicklung in kleinen Schritten. Die Fahrzeuge wurden kontinuierlich – zumeist in einem Zweijahresrhythmus – verbessert, ohne allerdings erhebliche äußere oder konzeptionelle Veränderungen durchzuführen; das Unternehmen setzte insoweit auf Konstanz. Dementsprechend unterschied sich der im Herbst 1967 vorgestellte Bristol 410 wiederum nur in Details von seinem Vorgänger.

Der wesentliche Unterschied betraf die Gestaltung der Frontpartie. Sie war insgesamt aerodynamischer. Der Kühlergrill ging nun über die gesamte Breite des Fahrzeugs, die Frontscheinwerfer waren zurückversetzt in die Kotflügel integriert. Die Technik des Wagens wurde wiederum nur in Einzelheiten verändert. Es gab kleinere Räder, durch die der Schwerpunkt des Wagens abgesenkt und die Agilität erhöht wurde. Ferner wurde das Bremssystem überarbeitet, und das Getriebe erhielt einen traditionellen Schalthebel im Bereich der Mittelkonsole, da sich die bisher verwendete Betätigung mittels Druckknöpfen als Unfallrisiko erwiesen hatte. Die Servolenkung, die bislang ein aufpreispflichtiges Extra war, gehörte nun zur Serienausstattung.

Der Verkaufspreis des Bristol 410 belief sich bei seiner Vorstellung im Herbst 1967 auf 5600 britische Pfund.

In der knapp zweijährigen Produktionszeit entstanden 79 Exemplare des Bristol 410.[1]

Trivia[Bearbeiten]

Nathaniel Parker fährt in der britischen Kriminalfernsehserie Inspector Lynley einen Bristol Type 410 im traditionellen Dunkelrot. Dieses Fahrzeug wurde im Herbst 2009 von Bristol Cars (wieder) zum Verkauf angeboten.

Konkurrenten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • R.M. Clarke: Bristol Cars: A Brooklands Portfolio: 132 Contemporary Articles Drawn from International Motoring Journals, UK 2001 (engl.)
  • Bristol 409: Vorstellung in Autocar, Oktober 1965.
  • John Bolster tests the Bristol 410, in: Auto Sport, 8. Dezember 1967.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Veröffentlichung auf der Werkshomepage www.bristolcars.co.uk (abgerufen am 13. Januar 2014).