Bullenhausen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

53.447510.07611111111111Koordinaten: 53° 26′ 51″ N, 10° 4′ 34″ O

Bullenhausen
Gemeinde Seevetal
Wappen von Bullenhausen
Höhe: 3–70 m
Einwohner: 1266 (31. Dez. 2013)
Eingemeindung: 1. Juli 1972
Postleitzahl: 21217
Vorwahl: 040

Bullenhausen (plattdeutsch Bullenhuus)[1] ist ein Ortsteil der Gemeinde Seevetal im Landkreis Harburg in Niedersachsen.

Bullenhausen hat 1.266 Einwohner (davon 39 mit Nebenwohnsitz)[2] und liegt an der Elbe südöstlich von Hamburg. Seit dem 1. Juli 1972 gehört die ehemals eigenständige Gemeinde Bullenhausen mit 18 weiteren Gemeinden zur Gemeinde Seevetal.[3] Am 3. Oktober 1975 wurde die Städtepartnerschaft zu Decatur (Illinois), USA, offiziell besiegelt. Bullenhausen verfügt über einen eigenen Yacht-Club.

Inge Meysel hatte ein Haus in Bullenhausen und starb dort am 10. Juli 2004.

Sehenswertes[Bearbeiten]

  • Zwei etwa 250 Jahre alte Robinien befinden sich in Bullenhausen.
  • In Bullenhausen überquert eine zweikreisige 380-kV-Freileitung die Elbe auf 2 je 117 Meter hohen Masten mit einem Spannfeld von 666 Metern Länge.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bullenhuus
  2. Einwohner der Gemeinde Seevetal (31. Dezember 2013)
  3.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 228 und 229.