Carl Henrik Boheman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl Henrik Boheman

Carl Henrik Boheman (* 10. Juli 1796 in Jönköping; † 2. November 1868 in Stockholm) war ein schwedischer Entomologe.

Boheman schrieb sich 1812 an der Universität Lund ein, wo er Rechtswissenschaft studierte. Schon ein Jahr später wählte er die militärische Laufbahn und nahm 1814 an einem Feldzug gegen Norwegen teil. 1837 erhielt er die Beförderung zum Hauptmann. Seine dienstfreie Zeit nutzte Boheman hauptsächlich für wissenschaftliche Exkursionen, bei denen er nach kurzer Zeit durch jüngere Forscher begleitet wurde. Im Laufe von 30 Jahren stellte er eine umfassende Sammlung an Insekten zusammen, die er später in die Sammlung des Naturhistorischen Reichsmuseums integrierte. Sein wissenschaftlicher Ruf war nun so weit entwickelt, dass ihm ab 1837 leitende Aufgaben im Naturhistorischen Museum zugeordnet wurden. 1838 wählte ihn die Schwedische Akademie der Wissenschaften als eines ihrer Mitglieder und 1841 ernannte sie ihn zum Professor.

Für das Naturhistorische Museum verfasste er Årsberättelser om framstegen i insekternas, myriapodernas och arachnidernas naturalhistoria för 1840–56 (Jahresberichte zu den Fortschritten bei der Naturgeschichte der Insekten, Tausendfüßer und Spinnen für 1840–56). Zu seinen zahlreichen weiteren Werken zählten Nya svenska homoptera beskrifna (Beschreibung neuer schwedischer Schnabelkerfe, 1847), Insecta Caffrariæ (1848–57, wo er die 1838–45 von Johan August Wahlberg (1810–1856) gesammelten afrikanischen Insekten beschrieb), weiterhin Bidrag till Gottlands insektfauna (Beitrag zur Insektenfauna Gotlands, 1850), Monographia cassididarum I-IV (1850–62), Entomologiska anteckningar under en resa i södra Sverige 1851 (Entomologische Anmerkungen unter einer Reise im Süden Schwedens, 1852) sowie Catalogue of Coleopterous Insects in the Collection of the British Museum. Part IX. Cassididæ (1856).

Weblinks[Bearbeiten]