Carolyn McCarthy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carolyn McCarthy

Carolyn McCarthy (* 5. Januar 1944 in New York City) ist eine US-amerikanische Politikerin der Demokratischen Partei. Sie war von 1997 bis 2015 Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für den 4. Kongressdistrikt des Bundesstaates New York.

Biografie[Bearbeiten]

Carolyn McCarthy wurde als Carolyn Cook in New York City als Tochter eines Kesselschmieds und einer Verkäuferin geboren. In ihrer Jugend war sie Athletin und wollte Sportlehrerin werden, die Diagnose einer Dyslexie verhinderte dies jedoch. Sie entschied sich daraufhin als Krankenschwester zu arbeiten.

Ein Massenmörder erschoss am 7. Dezember 1993 ihren Ehemann Dennis und verletzte ihr einziges Kind schwer.[1] In der Folge setzte sie sich, auch im Kongress, für striktere Waffengesetze ein.[2]

1996 wurde sie als Nachfolgerin von Daniel Frisa ins Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten gewählt. Ihren Sitz konnte sie bei jeder der nachfolgenden acht Wahlen verteidigen.[3] Im Kongress war sie zuletzt Mitglied im Committee on Education and Labor und im Committee on Financial Services. Im Jahr 2014 verzichtete sie auf eine erneute Wiederwahl; ihr Sitz fiel an die Demokratin Kathleen Rice.

Sie lebt in Mineola.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. New York Times (engl.)
  2. zum Beispiel plädierte sie nach dem Amoklauf an der Sandy Hook Elementary School (Dezember 2012) dafür spiegel.de
  3. Ergebnisse der letzten Wahlen auf rollcall.com (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Carolyn McCarthy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien