Catete (Rio de Janeiro)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Catete
Koordinaten 22° 55′ 41″ S, 43° 10′ 51″ W-22.927997222222-43.180763888889Koordinaten: 22° 55′ 41″ S, 43° 10′ 51″ W
Lage
Basisdaten
Staat Brasilien

Bundesstaat

Rio de Janeiro
Stadt Rio de Janeiro
Unterpräfektur Zona Sul
Fläche 0,7 km²
Einwohner 2457 (2010[1])
Dichte 3607,9 Ew./km²
Politik
Präfekt Eduardo da Costa Paes
Partei PMDB

Catete ist ein Stadtteil von Rio de Janeiro in Brasilien.

Der Stadtteil liegt in der südlichen Zone von Rio de Janeiro und beherbergt, u.a. wegen der Nähe zum Hafen, viele Geschäfte und Handelsunternehmen. Die Mehrheitsbevölkerung gehört der aufstrebenden brasilianischen Mittelklasse an. Bekannt ist der Bezirk, der nördlich der Stadtteile Urca und westlich von Glória gelegen ist, vor allem wegen des Palácio do Catete, dem heutigen Museum der Republik.

Aus der Kolonialzeit stammen noch viele Villen mit historisch und architektonisch bedeutsamen Gebäuden. Die Gärten des Palastes von Catete sind sehr einladend und bieten den Menschen der Umgebung einen angenehmen Erholungsraum. Viele Wohnungen und Häuser aus der Kolonialzeit wurden auf Kosten der "Modernität" abgerissen. Der Bezirk zählte früher zu den nobelsten Stadtgebieten, dies änderte sich jedoch mit der Übertragung der Hauptstadt von Rio de Janeiro nach Brasília.

Palácio do Catete[Bearbeiten]

Die Geschichte des Paláce do Catete ist oft mit der politischen Geschichte Brasiliens verwechselt worden. Weitaus mehr als ein privilegiertes Szenario der wichtigsten Ereignisse des Landes, hat der Palast einen ruhigen Charakter und ist immer in der Geschichte Brasiliens präsent, seit den Tagen des Kaisers Dom Pedro II, bis zur Übertragung der Bundeshauptstadt nach Brasilia im Jahr 1960. Von da an wurde es das Museum der Republik.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Bairros. Prefeitura da Cidade do Rio de Janeiro, 2010, abgerufen am 5. Januar 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Catete – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien