Champions Trophy der Damen 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Champions Trophy der Damen 2009
Samsung Hockey Champions Trophy Women 2009 Sydney
Anzahl Nationen 6
Verband FIH
Austragungsort Sydney
Stadion State Hockey Centre
Eröffnung 11. Juli 2009
Endspiel 19. Juli 2009
Anzahl Spiele 18
Anzahl Tore 59 (Ø 3,28 pro Spiel)
2008 2010

Die 17. FIH Champions Trophy der Damen im Hockey fand vom 11. bis zum 19. Juli 2009 in Sydney statt. Die sechs weltbesten Teams spielten im State Hockey Centre, das bereits für die Olympischen Sommerspiele 2000 benutzt wurde. Argentinien war Titelverteidiger. Weltmeister 2006 und Olympiasieger 2008 waren die Niederlande.

Titelverteidiger Argentinien gewann die Trophy erneut mit einem 4:3-Sieg im Penaltyschiessen gegen Gastgeber Australien.

Teams[Bearbeiten]

Von der FIH wurden folgende sechs Mannschaften als Teilnehmer festgelegt:

Tabelle[Bearbeiten]

Team Sp. S U N TG TE TD Pkt.
ArgentinienArgentinien Argentinien 5 3 2 0 8 4 4 11
AustralienAustralien Australien 5 3 1 1 10 4 6 10
NiederlandeNiederlande Niederlande 5 2 2 1 7 6 1 8
DeutschlandDeutschland Deutschland 5 2 1 2 6 6 0 7
China VolksrepublikVolksrepublik China China 5 1 1 3 9 9 0 4
EnglandEngland England 5 0 1 4 5 16 -11 1

Spielplan[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Spielnummer – Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
01 – 11. Juli 2009 – 11:05 NiederlandeNiederlande Niederlande EnglandEngland England 2:2
02 – 11. Juli 2009 – 13:05 DeutschlandDeutschland Deutschland AustralienAustralien Australien 0:2
03 – 11. Juli 2009 – 15:05 ArgentinienArgentinien Argentinien China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2:1
04 – 12. Juli 2009 – 11:05 EnglandEngland England DeutschlandDeutschland Deutschland 1:3
05 – 12. Juli 2009 – 13:05 AustralienAustralien Australien ArgentinienArgentinien Argentinien 0:1
06 – 12. Juli 2009 – 15:05 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China NiederlandeNiederlande Niederlande 0:1
07 – 14. Juli 2009 – 18:05 DeutschlandDeutschland Deutschland NiederlandeNiederlande Niederlande 0:1
08 – 14. Juli 2009 – 20:05 AustralienAustralien Australien China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2:2
09 – 15. Juli 2009 – 18:05 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China DeutschlandDeutschland Deutschland 2:3
10 – 15. Juli 2009 – 20:05 ArgentinienArgentinien Argentinien EnglandEngland England 3:1
11 – 16. Juli 2009 – 18:05 NiederlandeNiederlande Niederlande ArgentinienArgentinien Argentinien 2:2
12 – 16. Juli 2009 – 20:05 EnglandEngland England AustralienAustralien Australien 0:4
13 – 18. Juli 2009 – 11:05 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China EnglandEngland England 4:1
14 – 18. Juli 2009 – 13:05 AustralienAustralien Australien NiederlandeNiederlande Niederlande 2:1
15 – 18. Juli 2009 – 15:05 ArgentinienArgentinien Argentinien DeutschlandDeutschland Deutschland 0:0

Platzierungsspiele[Bearbeiten]

Spiel um Platz 5 und 6 19. Juli 2009 10:05 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 7 – 0 EnglandEngland England
Spiel um Platz 3 und 4 19. Juli 2009 12:35 NiederlandeNiederlande Niederlande 5 – 2 DeutschlandDeutschland Deutschland
Finale 19. Juli 2009 15:05 ArgentinienArgentinien Argentinien 4 – 3 (n.P.) (0 – 0) AustralienAustralien Australien

Weblinks[Bearbeiten]