Clara Harris – Verzweifelte Rache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Clara Harris – Verzweifelte Rache
Originaltitel Suburban Madness
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2004
Länge 85 Minuten
Stab
Regie Robert Dornhelm
Drehbuch Kimberlee Reed
Produktion Mark Winemaker
Musik John Altman
Kamera Paul Sarossy
Schnitt Victor Du Bois
Besetzung

Clara Harris – Verzweifelte Rache (Originaltitel: Suburban Madness) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 2004. Regie führte Robert Dornhelm, das Drehbuch schrieb Kimberlee Reed anhand eines Medienberichtes von Skip Hollandsworth.

Handlung[Bearbeiten]

Die Handlung wird aus der Perspektive der in Houston ansässigen Privatermittlerin Bobbi Bacha erzählt, die vor Gericht über die Hintergründe einer vor sechs Monaten verübten Tat aussagt. Währenddessen plant Bachas Tochter die Hochzeit.

Die in Texas lebende Zahnärztin Clara Harris ist mit David verheiratet, der den gleichen Beruf ausübt. Beide haben Kinder aus früheren Beziehungen. David stellt in der Praxis eine geschiedene Frau ein, mit der er eine Affäre hat. Clara beauftragt Bacha mit Ermittlungen. Sie überfährt eines Tages mit ihrem Auto mehrmals David, der Kopfverletzungen erleidet und daraufhin stirbt. Harris wird des Mordes bezichtigt.

Kritiken[Bearbeiten]

David Nusair schrieb in Reel Film Reviews, die Handlung konzentriere sich auf der Figur von Bobbi Bacha; dieser Strang der Handlung sei „äußerst melodramatisch“ und wecke kaum Interesse. Die „talentierte“ Sela Ward habe Besseres verdient.[1]

Hintergründe[Bearbeiten]

Die Handlung beruht auf wahren Ereignissen.[1] Der Film wurde in Toronto und in Thornhill (Ontario) gedreht.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Filmkritik von David Nusair, abgerufen am 26. Juni 2008
  2. Filming locations for Suburban Madness, abgerufen am 26. Juni 2008

Weblinks[Bearbeiten]