Craigellachie (Schottland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Craigellachie
Craigellachie (Schottland)
Craigellachie
Craigellachie

57.488888888889-3.1847222222222Koordinaten: 57° 29′ N, 3° 11′ W

Basisdaten
Landesteil Scotland
Unitary authority Moray
Verwaltung
Post town ABERLOUR
Postleitzahlen­abschnitt AB38
Vorwahl 01340
Britisches Parlament Moray
Schottisches Parlament Moray

Craigellachie (gälisch: Creag Eileachaidh[1]) ist ein Dorf in der schottischen Unitary Authority Moray. Es liegt am Zusammenfluss der Flüsse Spey und Fiddich etwa 3 km nordöstlich von Charlestown of Aberlour und 20 km südsüdöstlich von Elgin. Craigellachie bildet die südliche Grenze von Strathspey und gehörte zum Gebiet des Clans Grant, dessen Schlachtruf lautete: Stand fast Craigellachie![2]

Die Ortschaft liegt inmitten der bedeutenden Whiskyregion Speyside und beheimatet mit Craigellachie[3] und Macallan[4] zwei aktive Whiskybrennereien. Aus diesem Grund ist Craigellachie auch eine der Stationen des Speyside Way.[5]

Verkehr[Bearbeiten]

Craigellachie liegt direkt an der A95, die Keith mit der bedeutenden A9 verbindet. Die zwischen 1812 und 1815 von Thomas Telford errichtete Craigellachie-Brücke stellte einst einen wichtigen Übergang über den Spey dar. Sie gehört zu den ältesten Eisenbrücken Schottlands. Im Jahre 1863 wurde Craigellachie ein Eisenbahnknoten, die Strecke wurde jedoch 1971 geschlossen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Verzeichnis gälischer Ausdrücke
  2. a b Eintrag im Gazetteer for Scotland
  3. Daten zur Craigellachie-Brennerei bei maltmadness.com
  4. Daten zur Macallan-Brennerei bei maltmadness.com
  5. Netzpräsenz des Speyside Way