Dave Coulier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dave Coulier

David „Dave“ Alan Coulier (* 21. September 1959 in Detroit, Michigan) ist ein US-amerikanischer Stand-Up-Comedian und Schauspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Bekannt wurde Dave Coulier vor allem als Joey Gladstone in der Serie Full House. Nach dem Ende der Serie 1995 wurde es ruhig um ihn. Heute arbeitet Coulier vor allem als Synchronsprecher für Zeichentrickserien, wie zuletzt in der Serie Robot Chicken (2005). Auch war er in der Reality Show The Surreal Life 3 neben Brigitte Nielsen und Flavor Flav zu sehen.

Privat[Bearbeiten]

Von 1990 bis 1992 war er mit Jayne Modean verheiratet. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn. Danach war er mit Alanis Morissette liiert, die Beziehung ging allerdings 1993 in die Brüche.[1] Coulier ist eng befreundet mit Stand-Up-Kollege Tim Allen, bekannt aus der amerikanischen Sitcom Hör mal, wer da hämmert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Als Schauspieler[Bearbeiten]

  • 1987–1995: Full House (Fernsehserie, 193 Folgen)
  • 1990: Die reinste Hexerei (Free Spirit)
  • 1994: Burkes Gesetz (Burke's Law, Fernsehserie, Folge 1x09)
  • 1995: Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark (Lois & Clark: The New Adventures of Superman, Fernsehserie, Folge 3x08)
  • 1997–1998: George & Leo (Fernsehserie, vier Folgen)
  • 1997: Sea World and Busch Gardens Adventures: Alien Vacation!
  • 1999: Das dreizehnte Jahr (The Thirteenth Year)
  • 2003: Die Stevens schlagen zurück (The Even Stevens Movie)
  • 2007: Deckname Shredderman (Shredderman Rules)
  • 2007: Eine Familie zu Weihnachten (The Family Holiday)
  • 2009: Bob & Doug (Fernsehserie, vier Folgen)
  • 2011: Can't Get Arrested (Fernsehserie, fünf Folgen)
  • 2012: The Jadagrace Show (Fernsehserie)
  • 2013: How I Met Your Mother (Fernsehserie)

Als Synchronsprecher[Bearbeiten]

  • 1985: Die Jetsons (The Jetsons)
  • 1986–1991: Muppet Babies (Zeichentrickserie, 52 Folgen)
  • 1987–1991: Die echten Ghostbusters (The Real Ghost Busters, Zeichentrickserie, 62 Folgen)
  • 1987: Abenteuer über den Wolken (Yogi Bear and the Magical Flight of the Spruce Goose)
  • 1988–1989: Die echten Ghostbusters 2 (Slimer! And the Real Ghostbusters, Zeichentrickserie, elf Folgen)
  • 1992–1993: Arielle, die Meerjungfrau (The Little Mermaid, Zeichentrickserie, drei Folgen)
  • 1997: Extreme Ghostbusters (Zeichentrickserie, zwei Folgen)
  • 2002: Dexters Labor (Dexters Laboratory, Zeichentrickserie)
  • 2003: Teen Titans (Zeichentrickserie, eine Folge)
  • 2004: Felix der Kater rettet Weihnachten (Felix the Cat Saves Christmas)
  • 2005–2008: Robot Chicken (Zeichentrickserie, sechs Folgen)
  • 2006: Die verrückte Reise der Pinguine (Farce of the Penguins)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.brigitte.de/kultur/leute/lebenslaeufe/morisette/

Weblinks[Bearbeiten]